NEW XXX STREAM & DOWNLOAD PARTNER

Immer Zugang zu den neusten Porno Streams und Downloads!

Seite 356 von 356 ErsteErste ... 256306346354355356
Ergebnis 3.551 bis 3.552 von 3552

Thema: NEWS aus dem Ausland !

  1. #3551
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    51.842
    Bedankt
    216
    Danke erhalten: 2.520

    Auf Parkplatz in Brooklyn: 750 US-Tote liegen noch in Kühllastern !

    In den USA sterben tausende Menschen wegen Covid-19. Besonders betroffen ist auch die Metropole New York City.
    Bis heute reichen die Ressourcen bei Bestattern und auf Friedhöfen nicht aus, um die Verstorbenen zu beerdigen.
    Aus diesem Grund wird auf Kühllaster zurückgegriffen.

    Auf dem Höhepunkt der Corona-Pandemie in New York gingen Bilder von Kühltransportern für Tausende Leichen um die Welt.
    Ein Jahr später liegen noch immer 750 Covid-Tote in den Lastern, wie das Büro des höchsten Gerichtsmediziners der US-Ostküstenmetropole auf Anfrage bestätigte.

    Die Kühltrucks seien seinerzeit für die Langzeitnutzung eingerichtet worden, um sicherzustellen, dass Familien ihre Angehörigen in Ruhe beerdigen können.
    "Mit Sensibilität und Mitgefühl arbeiten wir während ihrer Trauerzeit weiterhin von Fall zu Fall mit einzelnen Familien zusammen", teilte Sprecher Mark Desire mit.

    Tote sollen nach und nach beigesetzt werden
    Der Sprecher bestätigte damit entsprechende Medienberichte über die Lastwagen, die auf einem Parkplatz in Brooklyn stehen.
    In den kommenden Wochen und Monaten sollen sie demnach nach und nach geleert werden.
    Im Frühjahr 2020 waren die Covid-Todeszahlen in New York auf Hunderte pro Tag gestiegen und hatten die Kapazitäten der Stadt weit überstiegen.

    Die Großstadt setzte daraufhin die Transporter an Krankenhäusern ein - die Bilder wurden zum Symbol des Corona-Ausbruchs in der Millionen-Metropole.
    Viele Tote wurden anonym auf einer Insel im East River beerdigt.
    Mittlerweile hat sich die Lage in New York klar verbessert: Dank sinkender Infektionen und einer voranschreitenden Impf-Kampagne will die Metropole noch im Mai fast alle Beschränkungen für seine Bürger aufheben.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  2. #3552
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    51.842
    Bedankt
    216
    Danke erhalten: 2.520

    Cyberattacke in den USA: Hacker greifen größte US-Ölpipeline an

    Es ist bereits der dritte größere Cyberangriff auf die USA in den vergangenen Monaten: Nun wurde die größte Ölpipeline des Landes gehackt, das gesamte System musste daraufhin offline gehen.

    Die größte Ölpipeline in den USA ist Ziel eines Hackerangriffs geworden.
    Der Betrieb der Colonial-Pipeline sei vorübergehend eingestellt worden, teilte die Betreiberfirma mit.
    Die Cyberattacke am Freitag betraf demnach einen Teil des IT-Systems.
    Das gesamte System sei daraufhin in den Offline-Modus geschaltet worden.

    Weitere Einzelheiten zu dem Angriff nannte das Unternehmen nicht.
    Eine Firma für Cybersicherheit sei mit den Ermittlungen beauftragt worden.
    Zudem seien die Bundesbehörden über den Fall informiert worden.

    Die Colonial-Pipeline ist gemessen am transportierten Volumen die größte in den USA.
    Jeden Tag fließen mehr als 2,5 Millionen Barrel (ein Barrel sind 159 Liter) an Benzin, Diesel, Kerosin und anderen Erdölprodukten durch die Rohrleitungen.
    Die Pipeline führt über gut 8.800 Kilometer von Houston im Bundesstaat Texas bis nach New York und versorgt etwa 50 Millionen Verbraucher.

    Es ist nicht die erste Cyberattacke
    Die USA waren in den vergangenen Monaten von zwei weiteren massiven Cyberangriffen erschüttert worden.
    Eine im Dezember aufgedeckte Attacke, bei der die Software des US-Unternehmens SolarWinds eingesetzt wurde, betraf tausende Regierungsrechner und private Netzwerke.
    Die USA machten Russland dafür verantwortlich.

    Im März wurde ein Angriff auf Microsofts E-Mail-Dienst Exchange öffentlich, hinter dem chinesische Hacker vermutet wurden.
    Berichten zufolge waren mindestens 30.000 US-Organisationen davon betroffen.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

Seite 356 von 356 ErsteErste ... 256306346354355356

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •