Seite 187 von 187 ErsteErste ... 87137177185186187
Ergebnis 1.861 bis 1.868 von 1868

Thema: Hardware - Nachrichten

  1. #1861
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    50.450
    Bedankt
    228
    Danke erhalten: 2.406

    Kingston präsentiert die neue DC1000B NVMe-SSD !

    Der US-amerikanische Hersteller Kingston hat jetzt seine neue M.2-NVMe-PCIe-SSD der Öffentlichkeit vorgestellt.
    Die DC1000B verfügt laut dem Unternehmen über eine Gen-3.0-x4-PCIe-Schnittstelle und einen 64-lagigen 3D-TLC-NAND.
    Die DC1000B bietet sich laut Angaben von Kingston als kostengünstige Boot-Laufwerk-Lösung für Rechenzentren an.
    Die DC1000B-SSD soll sich außerdem als internes Boot-Laufwerk für den Einsatz in hochvolumigen Rackmount-Servern sowie für die Verwendung in speziell angefertigten Systemen, in denen eine M.2-SSD mit integriertem Verlustleistungsschutz (PLP) benötigt wird, eignen.


    Whitebox- und Tier 1-Server-OEMs haben bereits damit begonnen, Server-Motherboards mit einem oder auch zwei M.2-Sockeln für Boot-Zwecke auszustatten.
    Obwohl der M.2-Formfaktor ursprünglich als Client-SSD-Formfaktor konzipiert wurde, ist dieser aufgrund seiner geringen physischen Größe und der hohen Leistung auch für Server attraktiv.
    Die sequenzielle Lese-/Schreibgeschwindigkeit der 240-GB-Variante liegt bei 2.200 MB/s bzw. bei 290 MB/s.
    Bei der TBW kommt die 240-GB-DC1000B-SSD auf insgesamt 248 TB.
    Bei der 480-GB-Version beträgt die sequenzielle Lese-/Schreibgeschwindigkeit 3.200 MB/s bzw. 565 MB/s.
    Die TBW liegt bei 475 TB.

    Neben dem Einsatz als Boot-Laufwerk lässt sich die DC1000B-SSD auch zur Protokollierung von Anwendungsdaten nutzen oder als lokales Hochgeschwindigkeits-Cache-Laufwerk konfigurieren.
    Aus diesem Grund wurde die DC1000B laut Kingston mit einer zusätzlichen Ausdauer (0,5 DWPD für 5 Jahre) entwickelt, um die Arbeitslast des Betriebssystems sowie die zusätzliche Schreiblast des Cachings und der Datenprotokollierung zu bewältigen.

    Die DC1000B ist mit einer Kapazität von 240 GB (248 TBW) oder 480 GB (475 TBW) erhältlich.

    Preislich liegt die 240-GB-Variante bei rund 100 Euro.
    Für die 480-GB-Version werden circa 160 Euro fällig.



    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  2. #1862
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    50.450
    Bedankt
    228
    Danke erhalten: 2.406

    Philips präsentiert den 243B9 für unweltbewusste Profis !

    Das niederländische Unternehmen Philips hat jetzt den Launch des LCD-Monitors 243B9 angekündigt.
    Dieser verfügt über ein 60,5 cm (24 Zoll) großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 (Full HD).

    Außerdem besitzt der neue Philips-Bildschirm eine USB-C-Dockingstation mit USB 3.2.
    Dadurch lassen sich kompatible Laptops aufladen oder hochauflösende Videos ansehen sowie Daten mit hoher Geschwindigkeit empfangen, bzw. verschicken.


    Des Weiteren verfügt der Philips-Monitor über einen Standfuß (SmartErgoBase), der ganz individuell stufenlos eingestellt werden kann (150 mm).
    Die SmartErgoBase soll laut Philips zudem für eine optimale Körperhaltung sorgen.
    Außerdem besitzt der Screen eine 90-°-Drehfunktion (Pivot).
    Ein energiesparender PowerSensor ist ebenfalls mit an Bord.
    Durch den Sensor ist es möglich, die Anwesenheit des Benutzers automatisch zu erkennen und anschließend die Helligkeit des Monitors entsprechend anzupassen.
    Die Reaktionszeit beträgt 4 ms (GtG) und der Blickwinkel 178 °.

    Durch den LowBlue-Modus werden potenziell schädliche blaue Wellen vom Anwender ferngehalten.
    So sollen die Augen laut dem niederländischen Unternehmen auch bei längeren Sitzungen nicht so schnell ermüden.

    Im Eco-Modus verbraucht der Philips 243B9 laut Herstellerangaben 12,8 W.
    Wird der Monitor über den Zero-Power-Schalter ausgeschaltet, wird der Bildschirm komplett vom Netz getrennt und befindet sich nicht im Standby-Modus.
    Das Gehäuse des Philips 243B9 ist frei von PVC/BFR und besteht zu 85 % aus recyceltem Kunststoff.
    Darüber hinaus kommt der Monitor ohne Quecksilber und Blei aus und wird in 100 % recyclebarem Verpackungsmaterial geliefert.

    Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt für den Philips-243B9-Monitor bei 219 Euro.

    Der Monitor ist laut dem Unternehmen ab sofort erhältlich.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  3. #1863
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    50.450
    Bedankt
    228
    Danke erhalten: 2.406

    Eizo präsentiert den FlexScan EV2460 !

    Der japanische Hersteller Eizo präsentiert mit dem EV2460 einen neuen 23,8“-Bildschirm im 16:9-Format.
    Das Full-HD-LCD (1.920 x 1.080 Pixel) mit IPS-Technik besitzt eine Helligkeit von 250 cd/m² und erreicht ein Kontrastverhältnis von 1.000:1.
    Bei den Anschlussmöglichkeiten besitzt der EV2460 von Eizo neben einem DisplayPort auch einen HDMI-Anschluss sowie DVI-D- und DSub-Signaleingänge und vier USB-Anschlüsse.
    Ebenfalls mit an Bord ist ein 3,5 mm Stereo-Klinkenstecker als Eingang sowie ein 3,5 mm Stereo-Klinkenstecker als Audio-/Kopfhörerausgang.


    Der Energieverbrauch des Monitors liegt bei 10 W.
    Zudem passt der Auto-EcoView die Helligkeit des Bildschirms kontinuierlich an das vorhandene Umgebungslicht an.
    Der EcoView-Optimizer erkennt dabei Bildinhalte und reduziert, je nach Inhalt, vollautomatisch die Hintergrundbeleuchtung, ohne dabei die Bildqualität zu verringern.

    Der FlexScan EV2460 eignet sich laut Angaben des Herstellers optimal für den Einsatz im Büro und sämtliche Umgebungen, wo es auf ein schlankes Design ankommt.
    Das Unternehmen erwähnt hier explizit Börsen- und Handelsräume sowie Leitstände und Kontrollwarten.
    Allerdings umfasst das Einsatzgebiet laut Datenblatt ebenfalls den Bereich Gaming.
    Die typische Reaktionszeit (Grau-Grau-Wechsel) beträgt 5 ms bei einem Blickwinkel von 178 Grad.
    Bei den voreingestellten Farb-/Graustufen-Modi kann der Nutzer zwischen sRGB, Paper, Movie und DICOM sowie zwei freien Modi wählen.
    Folgende Einstellmöglichkeiten bietet der EV2460 laut Angaben von Eizo: Helligkeit, Kontrast, Gamma, alle EcoView-Funktionen, Farbsättigung, Farbtemperatur, Color Mode, Farbton, Signaleingang, Auflösung, Tonquelle, OSD-Sprache, Interpolation und Lautstärke.

    Die Herstellergarantie inklusive Vor-Ort-Austauschservice beträgt fünf Jahre.
    Der EV2460 soll ab Ende Januar im Handel erhältlich sein.

    Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers beträgt 328 Euro.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  4. #1864
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    50.450
    Bedankt
    228
    Danke erhalten: 2.406

    Scythe Mugen 5 Black RGB Edition: Scythe verpasst dem Erfolgskühler ein Umstyling !

    Scythes Mugen 5 kam 2016 als stimmiger Luftkühler auf den Markt.
    Optisch ist der Single-Tower-Kühler allerdings denkbar unspektakulär.
    Mittlerweile gibt es schon einige auffälligere Varianten.
    Dazu gesellt sich jetzt auch der neue Mugen 5 Black RGB Edition (Model-No. SCMG-5100BK).


    Der Produktname verrät es bereits: Der Mugen 5 Black RGB Edition wird (zumindest teilweise) schwarz eingefärbt und erhält außerdem eine RGB-Beleuchtung.
    Konkret eloxiert Scythe die obere Abdeckung schwarz.
    Die Aluminium-Endkappen und das Diamantschliff-Logo zeigen sich in Silber und so im Kontrast.

    Der Kaze Flex 120 mm RGB PWM zeigt einen schwarzen Lüfterrahmen und ebenso schwarze Vibrationsabsorber an den Lüfterecken.
    Er läuft PWM-gesteuert mit 300 bis 1.200 U/min.
    Das geschlossenes Flüssigkeitslager (Sealed Precision FDB) soll für Laufruhe und eine Lebensdauer von 120.000 Stunden sorgen.
    Integrierte RGB-LEDs beleuchten die Lüfterflügel.
    Die Beleuchtung wird über einen 4-Pin-5V-Anschluss gesteuert.
    Dabei werden RGB-Standards wie ASUS Aura Sync, ASRock RGB LED, MSI Mystic Light Sync und Gigabyte RGB Fusion unterstützt.

    Ansonsten entspricht der Mugen 5 Black RGB Edition weitgehend dem Standardmodell.
    Er ist also ebenso ein Single-Tower-Kühler mit sechs vernickelten 6-mm-Heatpipes und einer ebenso vernickelten Bodenplatte aus Kupfer.
    Das Hyper Precision Mounting Systems (H.P.M.S. III) erlaubt die Montage auf den AMD-Sockeln AM2(+), AM3(+), FM1, FM2(+) und AM4 sowie den Intel-Sockeln LGA775, LGA115x, LGA1366, LGA 2011 und LGA 2066.

    Der Verkauf des Scythe Mugen 5 Black RGB Edition startet ab sofort.
    Scythe gibt eine UVP in Höhe von 55,95 Euro an.

    Gegenüber dem Standardmodell bedeutet das einen Aufpreis von knapp über 10 Euro.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  5. #1865
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    50.450
    Bedankt
    228
    Danke erhalten: 2.406

    be quiet! kündigt effiziente und leise Netzteilserie Straight Power 11 Platinum an !

    Der Netzteilspezialist be quiet! hat mit der Serie Straight Power 11 Platinum besonders effiziente und leise Stromversorger vorgestellt.
    Die Produktbezeichnung deutet bereits darauf hin, dass man mit dem Netzteil eine 80-Plus-Platinum-Zertifizierung erreicht.
    Damit bietet die Serie einen Wirkungsgrad von bis zu 94,1 %.


    Der Kunde wird bei der Serie verschiedene Modelle zur Auswahl haben, die von einer Leistung mit 550 W bis 1.200 W reicht.
    Um die hohe Effizienz zu erreichen, kommt eine moderne Netzteil-Topologie zum Einsatz.
    Der Hersteller nennt dabei Technologien wie Full-Bridge-Konvertierung, "LLC", "Synchronous Rectifier" (SR) und DC-to-DC-Wandler.

    Die hohe Effizienz sorgt außerdem dafür, dass das Straight Power 11 Platinum fast unhörbar arbeiten soll.
    Nur bei hoher Belastung wird der verbaute Lüfter seine Drehzahl erhöhen.
    Hier greift be quiet! auf seinen Silent Wings 3 mit einem Durchmesser von 135 mm zurück.
    Der 6-Pol-Motor und das Fluid-Dynamic-Lager sollen dabei nicht nur für eine hohe Laufruhe sorgen, der Lüfter startet mit weniger als 200 Umdrehungen pro Minute sehr niedrigtourig und damit besonders leise.

    Ebenfalls zur Ausstattung zählt ein Kabelmanagement.
    Damit lassen sich im System nur die benötigten Kabel verlegen, was wiederum den Luftstrom im Gehäuse verbessert.
    Die komplett abnehmbaren Kabel erleichtern auch den Systemeinbau, da sie sich getrennt vom Netzteil verlegen und installieren lassen.
    Neu ist der Kabelbaum, der jetzt bereits ab dem 650-Watt-Modell über einen zweiten 8-Pin-Anschluss verfügt, um auch High-End-Mainboards- und Prozessoren mit ausreichend Leistung zu versorgen.

    be quiet! wird die Netzteile aus der Serie Straight Power 11 Platinum in den kommenden Wochen ausliefern.

    Bei der unverbindlichen Preisempfehlung gibt man 125 Euro (550 W), 139 Euro (650 W), 155 Euro (750 W), 179 Euro (850 W), 215 Euro (1.000 W) und 239 Euro (1.200 W) an.

    Neben der Garantie von fünf Jahren können Käufer in Deutschland im ersten Jahr nach dem Kauf zusätzlich den Express-Austauschservice von be quiet! in Anspruch nehmen.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  6. #1866
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    50.450
    Bedankt
    228
    Danke erhalten: 2.406

    Radeon RX 5600 XT ab 299 Euro erhältlich !

    Neue AMD 'Navi' Mittelklasse-Grafikkarten für 1080p-Gaming sind offiziell.


    Die Mittelklasse-Grafikkarte ist eine etwas abgespeckte Radeon RX 5700 mit niedrigeren Taktraten und 6 statt 8 GByte GDDR6 Speicher, verfügt aber über die gleiche Anzahl an Shader-Einheiten.

    Bekanntlich basiert die Radeon RX 5600 XT auf der „Radeon DNA“ Architektur und der Grafikchip wird in 7-Nanometer-Technologie gefertigt.
    Dieser ist ein lediglich bei der Speicherschnittstelle (192 statt 256 bit), der Speichergröße und den Taktraten etwas reduzierter „Navi 10“ der Radeon RX 5700, denn es bleibt bleibt bei 36 Compute-Einheiten mit 2304 Stream Prozessoren bzw. Shader-Einheiten, 144 Textureinheiten und 64 ROPs.
    Läuft die Radeon RX 5700 noch mit 1625 MHz Gaming-Takt und 1725 MHz Boost-Takt, ist die Radeon RX 5600 XT laut AMD mit 1375/1560 MHz etwas langsamer.
    Auch der Speichertakt ist mit 12 statt 14 Gbit/s offiziell etwas niedriger.

    Allerdings haben die Board-Partner mehr Freiheiten bei den Taktraten und viele, wenn nicht sogar die meisten, bieten ihre eigenen Radeon RX 5600 XT mit 14 Gbit/s RAM-Takt an, so dass die Speicherbandbreite von 288 auf 336 GByte/s steigt.
    Auch der Boost-Takt wurde von den Herstellern angezogen auf bis zu 1750 statt 1560 MHz.
    Dadurch steigt allerdings auch die typische Stromaufnahme, die von einigen ab Werk übertakteten Modellen nun von 150 auf 180 Watt erhöht ist.

    Die Radeon RX 5600 XT Grafikkarten z.B. von Sapphire oder ASUS sind hierzulande ab sofort zu Preisen ab 299 Euro erhältlich.



    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  7. #1867
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    50.450
    Bedankt
    228
    Danke erhalten: 2.406

    Speedlink IZERIS - Gaming-Tastatur mit semi-mechanischen Tasten !

    Speedlink erweitert sein vielfach ausgezeichnetes Gaming-Tastaturen-Sortiment um die RGB-beleuchtete, semi-mechanische IZERIS.

    Immer mehr Gamer setzen auf die mannigfachen Vorteile mechanischer Tastaturen: Deren klar definierter Druckpunkt bietet ein angenehmes Tippgefühl bei höchster Präzision, untermalt von einem sanften Klicken; zudem verspricht die langlebige Schaltermechanik maximale Zuverlässigkeit auch bei härtestem Einsatz über Jahre hinweg.
    All diese Vorteile vereint das neue IZERIS Gaming Keyboard mit seiner innovativen semi-mechanischen Technologie.
    Unter den vollwertigen mechanischen Schaltern samt taktiler Klick-Charakteristik arbeitet die bewährte Membran-Technik klassischer Tastaturen.


    „Mit der IZERIS bieten wir die Vorteile vollmechanischer Tastaturen zum Preis einer hochwertigen Membran-Tastatur“, erläutert Coletta Jöllenbeck, Director Business Unit Speedlink.
    „So kann wirklich jeder die einzigartige Haptik und Genauigkeit mechanischer Schalter erleben – vom Casual-Gamer bis zum eSports-Profi.“
    Auch optisch hat das elegante Metallgehäuse der IZERIS viel zu bieten, ihr mehrfarbiges LED-Beleuchtungssystem mit zwölf Beleuchtungs-Modi sorgt für ein spektakuläres Lichtspiel auf dem Schreibtisch – damit ist die IZERIS nicht nur ein Fest für die Hände, sondern auch für die Augen.

    IZERIS Semi-mechanical Gaming Keyboard

    Artikelnummer: SL-670011-BK
    Halbmechanische Gaming-Tastatur mit RGB-Beleuchtung
    Halbmechanische Tasten für haptisches Feedback und angenehmen Tastenanschlag
    12 Beleuchtungs-Modi mit einstellbarer Helligkeit
    Robuster Metallrahmen
    Direktzugriff auf wichtige Funktionen mit 12 multifunktionalen Tasten
    Anti-Ghosting mit 26-Tasten-Rollover
    Farblich hervorgehobene WASD-Tasten
    Spritzwasserschutz
    Nach Bedarf einstellbar in der Neigung
    4 Status-LEDs
    Windows®-Keylock
    Ummanteltes Kabel
    Verbindung: USB-A
    Kabellänge: 1,8 m
    Abmessungen: 446 × 158 ×35 mm (B × T × H)
    Gewicht: 950 g (inkl. Kabel)
    UVP: 59,99 €


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  8. #1868
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    50.450
    Bedankt
    228
    Danke erhalten: 2.406

    TS-251D: QNAPs 2Bay-Multimedia-NAS mit PCIe-Erweiterbarkeit !

    QNAP hat mit dem TS‑251D ein neues NAS vorgestellt. Besagter NAS verfügt über zwei Einschübe und ist mit einem 2,0 GHz schnellen Intel J4005 Dual-Core-Prozessor (Boosttakt bis zu 2,7 GHz) ausgestattet.
    Beim Arbeitsspeicher kommen bis zu 4 GB zum Einsatz.
    Zudem lässt sich dieser auf bis zu 8 GB erweitern.
    Außerdem besitzt das NAS einen Gigabit-LAN-Anschluss und unterstützt SATA-Laufwerke.
    Ebenfalls kommt das TS-251D mit 4K-Medientranscodierungs- und Streaming-Fähigkeiten sowie mit hardwarebeschleunigter Verschlüsselung (Intel AES-NI 256) daher.


    Über den integrierten PCIe-Steckplatz sind Nutzer in der Lage, unter anderem eine QNAP QXG-10GbE/5GbE-Netzwerk-Erweiterungskarte zu nutzen.
    Mit der Installation einer QM2-Karte fügen Anwender M.2 SSD-Caching und 10-GbE-Konnektivität hinzu.
    Der kompatible Wireless-Adapter – QNAP QWA-AC2600 – sorgt laut QNAP für eine drahtlose Speicher- und Streaming-Umgebung.
    Mit der USB 3.1-Gen-2-(10 Gbps)-Karte lassen sich die USB-Anschlüsse erweitern.

    "Mit dem TS-251D geben wir Nutzern vielfältige Möglichkeiten, die NAS-Kapazitäten zu erweitern: So integriert die Speicherlösung die KI-Bilderkennungsbeschleunigung, mit der große Fotosammlungen gespeichert werden können", sagt Mathias Fürlinger, Senior Storage Consultant bei QNAP.
    "Zusätzlich bietet das NAS 4K-Transcodierung und einen 4K-fähigen HDMI-Ausgang für ein umfassendes Multimedia-Erlebnis für zu Hause."
    Neben der intelligenten KI-Fotoverwaltungsanwendung QuMagie bietet der TS-251D im App Center zudem den QmailAgent, mit dem sich die zentrale Verwaltung mehrerer E-Mail-Konten realisieren lässt.
    Außerdem ist es möglich, Notes Station 3, Qfiling sowie Streaming-Anwendungen, wie z.B. Cinema28 und Qmedia, zu nutzen.

    Die unverbindliche Preisempfehlung des Modells TS-251D-2G mit einem Intel Celeron J4005 Dual-Core 2-GHz-Prozessor und einem 2 GB RAM-Riegel liegt bei 269 Euro zzgl. Mwst.

    Das Modell TS-251D-4G besitzt den gleichen Prozessor, verfügt jedoch über insgesamt 4 GB RAM und kostet 309 Euro zzgl. Mwst.


    Beide Varianten sind laut QNAP ab sofort erhältlich.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

Seite 187 von 187 ErsteErste ... 87137177185186187

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •