Dasselbe Prozedere wie letztes Jahr?
Nicht ganz: Ergänzend zum Silvester-Klassiker "Dinner for One" zeigt ZDFneo dieses Mal zum Jahresende "Dinner for Cohn" - ohne Tigerstolperer, aber mit illustren Nichtgästen.


Oh mein Gott, sie haben Anton getötet!
Hingestreckt als geplättete Trophäe liegt das präparierte Mainzelmännchen dekohalber vor der Anrichte und ersetzt so in der ZDFneo-Coverversion von "Dinner for One" das ikonische Tigerfell samt Stolperschädel.

Ganz totzukriegen ist der Fernsehwichtel aber nicht, jedes Mal, wenn sich Marti Fischer als nonchalant ergebener Butler seiner abgezogenen Hülle nähert, kräht er ihm ein "GuttnAaahmd!" entgegen.

Als Gastgeber grient sich Böhmermann-Sidekick William Cohn durch den 15-Minuten-Sketch - das Wortspiel "Dinner for Cohn" gibt schon allein die hübsch manierierte Berechtigung für die Neuinterpretation.
Obwohl sein Dinner in grellem Siebzigerjahre-Ambiente zelebriert wird, ist Cohns Variante des Klassikers ganz klar im Heute angesiedelt: Der Gastgeber kommt gerade vom Brazilian Waxing und besteht auf der Formulierung "Dasselbe Prozedere wie jedes Jahr!", weil "Prozedur" so nach "Eierrasierenlassen" klinge, "das will doch keiner".

Marti Fischer, Musiker und YouTuber, muss sich bei ihm als Butler mit Logisrecht verdingen, weil eine Wohnung in Innenstadtlage alleine unbezahlbar wäre - und weil das ZDF eben doch noch mehr Geld abwerfe als die Videoplattform, spaßt Cohn.
Aufgetischt werden trotzdem ärmliche Fischstäbchen und Scheibletten-Platte, und unter Cohns imaginären Freunden finden sich weder Sir noch Admiral: Reihum muss Fischer Gang für Gang in die Rollen von Dieter Bohlen, Klaus Kinski, Udo Lindenberg und Angela Merkel schlüpfen.

Seine Imitationen sind präzise kleine Handwerksstücke, mit angedeutetem Kinski-Zungenschwulst, dezent bödefeldisierter Merkel und kleinem Lindenberg-Lapsus in -Jan-Delay-Tourette, der Besuffski-Klamauk umschifft gut dosiert die Anbiederung ans unkopierbare Original.
Und verzichtet zum Finale dann auch auf die sanfte Frivolität, mit der Miss Sophie ihren Butler zum erotischen Beigang abkommandiert.
Stattdessen wartet man gemeinsam auf das Kokstaxi, geordert auf ZDF-Kosten - und das ist wirklich ein köstlicher Witz.

"Dinner for Cohn" läuft am 31.12. um 22.20 Uhr und am 01.01. um 5:05 Uhr auf ZDFneo,