In Moskau herrscht Wladimir Putin.
Donald Trump ist der Präsident der Vereinigten Staaten.
Was bedeutet das für die Zukunft der Demokratie?
Diese Frage bewegt die Amerikaner Edward Snowden und Larry Lessig und die Isländerin Birgitta Jónsdóttir.
Sie kämpfen mit ihren Mitteln für Freiheitsrechte weltweit.
Seit Jahren sind sie durch das Internet vernetzt. Moskau: Hier herrscht Wladimir Putin.
Donald Trump ist der Präsident der Vereinigten Staaten.
Was bedeutet das für die Zukunft der Demokratie?
Diese Frage bewegt die Amerikaner Edward Snowden, Larry Lessig und die Isländerin Birgitta Jonsdottir.
Sie kämpfen mit ihren Mitteln für Freiheitsrechte weltweit.
Seit Jahren sind sie in Kontakt und in ihrer Wahlheimat dem Internet vernetzt.
„ARTE“ ist dabei, als sich der Whistleblower und ehemalige CIA-Mitarbeiter Edward Snowden, der Harvard-Jurist Larry Lessig und die Fraktionsvorsitzende der Piratenpartei im isländischen Parlament Birgitta Jonsdottir zum ersten Mal von Angesicht zu Angesicht gegenüber sitzen und gemeinsam diskutieren.
Snowdens Exilstatus in Russland ist bedroht, denn er wird inzwischen als Faustpfand von Verhandlungen zwischen Trump und Putin bewertet.

Quelle: ARTE.Tv


Meeting Snowden | Doku | ARTE !