Düsseldorf - EDM – Diese drei Buchstaben stehen für „Electronic Dance Music“ („Elektronische Tanzmusik“) und sind in der Generation der Generation unter 30 Jahren immer angesagter.


Das zeigt unter anderem das in jedem Jahr kontinuierlich wachsende „Parookaville“-Festival in Weeze.
Bis zu 80.000 Zuschauer sind eher Regel als Ausnahme, wenn rund um den Flughafen am Niederrhein die Menschen zu elektronischer Musik tanzen, feiern und das Leben feiern.

Event steigt vom 16. bis 18. November 2018
Eine Art „Parookaville“ im Stadion ist der sogenannte „EDM World Club Dome“, der sich in Frankfurt am Main bereits etabliert hat und zehntausende ins Stadion von Eintracht Frankfurt.

Wie zu erfahren war, wird die Winter-Edition der Elektro-Sause ab diesem Jahr in der Düsseldorfer Esprit Arena stattfinden.
Wo sonst die Jungs von Fortuna Düsseldorf den Ball über die Torlinie jagen, werden vom 16. bis 18. November 2018 die angesagtesten DJs der Welt satte drei Tage lang ihre Mischpulte aufstellen.

Darunter „The Chainsmokers“ oder „Hardwell“.

Arena wird zum größten Club der Welt
Ähnliche Euphorie kann, sollte das Mega-Event mit gigantischer Technik rund um Bühnenbild, Mischpulte und Lichttechnik, auch beim Elektro-Fest wohl erwartet werden.
Bis zu 75.000 Zuschauer sollen dann möglich sein.

Damit, soviel steht fest, wäre die Esprit Arena nicht nur ein Erstliga-Stadion – sondern für drei Tage lang auch der größte Club der Welt.