Portsmouth - Für sie kam leider jede Hilfe zu spät!

Auf dem „Mutiny Festival“ in Hampshire (im Süden Englands) sind am Samstag zwei Besucher erkrankt und kurz darauf im Krankenhaus in Cosham gestorben.


Der Zustand einer Person ist nach Informationen der „BBC“ noch immer kritisch!

Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich bei den Toten um eine 18-jährige Frau und einen 20-jährigen Mann.
Ersten Erkenntnissen zufolge stehen die Todesfälle nicht miteinander im Zusammenhang.

Das Festival ist am Sonntag dennoch aus Sicherheitsgründen abgebrochen worden.

Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Tod der beiden jungen Menschen kommen konnte.

Auf Twitter mahnten die Veranstalter bereits am Samstag zu erhöhter Vorsicht.
Angeblich sei eine verdächtige Substanz unter den Besuchern im Umlauf, hieß es.

Wie die „BBC“ berichtet, waren insgesamt 15 Festivalbesucher mit Symptomen von Unwohlsein (Schwindel, Erbrechen, etc) ins Krankenhaus eingeliefert worden.


Nach zwei mysteriösen Todesfällen: Musikfestival in England wird abgebrochen !