Die Black Eyed Peas haben ihre neue Single “Ring The Alarm pt.1, pt.2, pt.3” und das passende Video veröffentlicht.
Erst im Januar meldeten sie sich nach über sieben Jahren mit einem neuen Track zurück: Mit „Street Livin“ setzten sie ein unmissverständlich politisches Statement.


In dem Song geht es nicht nur um Polizeigewalt, Strafvollzug und Reformen im Umgang mit Schusswaffen, sondern auch die aktuelle amerikanische Einwanderungspolitik wird thematisiert.
Mit dem Track veröffentlichte die Crew um Mastermind will.i.am auch eine Liste von Stiftungen und Organisationen, die besagte Probleme angehen und die zum Teil verheerenden Zustände ändern wollen – u.a. dabei Baji, Live Free USA, Schools Not Prisons und United We Dream.

Ihren klaren Standpunkt unterstreichen die Black Eyed Peas, deren Debütalbum „Behind The Front“ vor exakt 20 Jahren erschienen ist, nun auch mit ihrem neuen Song: “Ring The Alarm pt.1, pt.2, pt.3“ ist ein erneuter Aufruf, nicht die Augen zu verschließen, sondern zu handeln.


The Black Eyed Peas - RING THE ALARM pt.1, pt.2, pt.3 !



Sie selbst setzen auch auf soziale Aktion: in Verbindung mit der Veröffentlichung kündigte die Gruppe den Launch ihrer neuen Website blackeyedpeas.com an.
Diese ist eine Kooperation mit der Plattform Sweet TM, die sich als ein sozialer Marktplatz versteht, der durch soziale Loyalität angetrieben wird.

Und ganz nach dem Motto “Wake up, wake up sound the alarm. Revolution time has come!” funktioniert auch das neue Video:
Der düstere, aber powervolle Clip ist mit zahlreichen Anspielungen versehen, die den Drang nach Revolte nur so spüren lassen.