Dortmund. Die Fantastischen Vier haben das Releasekonzert ihres neuen Albums „Captain Fantastic“ in der Warsteiner Music Hall in Dortmund gespielt.

„Ihre“ Halle klingt gut, das merken die bühnenerfahrenen Deutsch-Rapper schon beim ersten Ton.
Fünf Songs des neuen Albums stehen letztlich auf der Setlist.

Darunter ist unter großem Jubel auch die Hitsingle „Zusammen“, für die Sänger und „Fanta“-Freund Clueso auf die Bühne kommt.
„Captain Fantastic“ ist ein druckvolles Album.
Ziel sei es gewesen, möglichst viele livetaugliche Songs zu schreiben, erklärt die Band vor dem Konzert.
Das gelingt, wie der Abend in Dortmund zeigt.
Die Band genießt es, die Fans auch zu den neuen Songs feiern zu sehen.
Highlights: „Endzeitstimmung“ und „Tunnel“, das direkt als zweiter Song kommt.

Neben den „Captain Fantastic“-Liedern bringt die Band das auf die Bühne, was eine Band eben bringen kann, wenn sie 30 Jahren Geschichte auf dem Buckel hat.
„Ein Hit ist ein Hit, ist ein Hit“, singen sie auf dem neuen Album.
Also spielen sie sich einfach durch ihre Geschichte.
„Die da“, „Populär“, „Tag am Meer“, „Der Krieger“ , „Danke“, „Ernten was wir säen“ - es fehlt nichts an diesem Abend, der spürbar speziell ist für die Stuttgarter.


Die Fantastischen Vier - Krieger, live @ Warsteiner Music Hall, Dortmund 27.04.2018 !



Besondere Verbindung zur Dortmunder Halle
Die Frage, wer Captain Fantastic ist, beantwortet die Band schließlich selbst. „Ihr seid Captain Fantastic.
Danke, dass ihr uns so treu geblieben seid.“

Die Band ist über das Unternehmen „Four Artists“ an der Halle mitbeteiligt.
Vor der Party steht die Zeremonie: Erst enthüllen die vier Hip-Hopper ein neues Logo an der Halle.
Dann stellen sie sich mit Hallen-Betreiber Alexander Richter zur Pressekonferenz auf, antworten gut gelaunt auf Fragen zum neuen Album und zur Halle.

Die Warsteiner Music Hall, bisher als Phoenix-Halle bekannt, ist mit dem Konzert offiziell eröffnet und soll sich nach dem Wunsche der Betreiber im Tourkalender der Konzertveranstalter etablieren.