NEW XXX STREAM & DOWNLOAD PARTNER

Immer Zugang zu den neusten Porno Streams und Downloads!

Seite 72 von 72 ErsteErste ... 2262707172
Ergebnis 711 bis 714 von 714

Thema: Diverse Sport NEWS !

  1. #711
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    46.711
    Bedankt
    227
    Danke erhalten: 2.420

    Formel 1: Deutscher feiert Comeback !

    Rennstall bestätigt - Hülkenberg ersetzt Perez in Silverstone.

    Nachdem Sergio Perez positiv auf das Coronavirus getestet wurde, kehrt Nico Hülkenberg nun in die Formel 1 zurück.
    Das bestätigte der Rennstall Racing Point.

    Formel-1-Routinier Nico Hülkenberg wird den positiv auf Corona getesteten Mexikaner Sergio Perez bei Racing Point ersetzen.

    Das bestätigte das Team am Freitag kurz vor Beginn des ersten freien Trainings in Silverstone.

    Der 33-Jährige aus Emmerich wird an diesem und am nächsten Wochenende neben Teameigner-Sohn Lance Stroll (Kanada) für Racing Point in Silverstone starten.
    Racing Point hatte Hülkenberg am Donnerstag nach England geholt, dort musste er sich zunächst einem Corona-Test unterziehen.

    Hülkenberg fuhr bis 2016 mehrere Jahre für Racing Points Vorgänger Force India und ist derzeit ohne
    Zuletzt war er von 2017 bis 2019 für Renault aktiv und hatte im Vorjahr keinen neuen Vertrag mehr erhalten.
    Sein Cockpit bekam danach der Franzose Esteban Ocon.
    Erst im Februar hatte Hülkenberg im Interview zu einem möglichen Comeback erklärt: "Es muss sich gut anfühlen, es muss passen und es muss eine sportliche Perspektive da sein.
    Es würde für mich wenig Sinn machen, für ein Team ohne wirkliche Chancen zu fahren.
    Das kommt für mich nicht in Frage.
    Es muss ein Rennstall sein, der Potenzial hat."
    Racing Point ist 2020 nun eine der Überraschungen der Saison, das Auto ist mit seinem von Mercedes gelieferten Motor konkurrenzfähig, in der Teamwertung liegt man mit bisher 40 Punkten noch vor Ferrari (27) auf Platz vier.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  2. #712
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    46.711
    Bedankt
    227
    Danke erhalten: 2.420

    Formel 1: Paukenschlag in der Formel 1 - DAS dürfte dem Pay-TV-Riesen gar nicht gefallen !

    Die Formel 1 geht neue Wege – und verkündet etwas, das Sky gar nicht gefallen dürfte.

    Wie am Freitag offiziell verkündet wurde, wird das Rennen auf dem Nürburgring live und kostenlos auf Youtube zu sehen sein.

    Eine Partnerschaft der Formel 1 mit der Videoplattform macht es möglich.
    Neben RTL und Sky wird auch Youtube per Stream den Eifel-GP am 11. Oktober zeigen.
    Und nicht nur das: Auch die Freien Trainings, das Qualifying sowie Vor- und Nachberichte werden live auf Youtube übertragen.


    Übertragen wird das Programm in sieben Länder: Deutschland, Schweiz, Niederlande, Belgien, Norwegen, Schweden und Dänemark.
    In allen anderen Ländern wird der Stream geogeblockt.

    Formel 1 spricht von „unglaublich starker Beziehung“ zu Youtube
    „Diese einzigartige Partnerschaft baut auf der unglaublich starken Beziehung auf, die Formel 1 und YouTube in den letzten Jahren zu der Motorsportmarke aufgebaut haben, die sich in großem Maße in die digitale Plattform einfügt“, heißt es auf der offiziellen Webseite der Formel 1.

    Bedrohung für Sky? Youtube-Experiment könnte Schule machen
    Das dürfte für Sky ziemlich bedrohlich klingen.
    Der Pay-TV-Anbieter teilt sich derzeit noch die TV-Rechte mit RTL.
    Wenn der Kölner Privatsender nächste Saison aussteigt, wollte Sky die Motorsport-Königsklasse exklusiv übertragen – doch dieser Plan gerät nun in Gefahr.

    Denn: Wird das Youtube-Experiment der Formel 1 ein Erfolg, könnten weitere Rennen folgen.
    Und eine kostenlose Übertragung der Rennen dürfte sich nicht unbedingt positiv auf die erhofften Abonnement-Zahlen von Sky auswirken...


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  3. #713
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    46.711
    Bedankt
    227
    Danke erhalten: 2.420

    Formel 1: Hiobsbotschaft für Hülkenberg - F1-Comeback fällt aus !

    Eigentlich hätte Ex-Renault-Pilot Nico Hülkenberg sein Comeback in der Formel 1 geben sollen.
    Doch daraus wurde nichts.
    Der Deutsche musste wenige Minuten vor Rennbeginn auf den Start in Silverstone verzichten.

    Nico Hülkenberg muss kurzfristig auf sein Comeback in der Formel 1 verzichten.
    Wie sein Rennstall Racing Point am Sonntag nur Minuten vor dem Beginn des Großen Preises von Großbritannien in Silverstone bestätigte, verhinderten technische Probleme am Auto des 32-Jährigen aus Emmerich einen
    "Es ist natürlich bitter", sagte Hülkenberg bei RTL.
    Die Antriebseinheit machte Probleme und war nicht anzubekommen.
    Das Auto konnte nicht aus der Garage fahren und blieb dort stehen.
    Hülkenberg musste enttäuscht aussteigen.

    Nächste Chance kommende Woche?
    "Es gab ein Problem mit der Power Unit.
    Wir konnten die nicht starten", sagte Hülkenberg während des Rennens bei einer Schalte mit TV-Sender "Sky".
    "Das ist natürlich sehr, sehr kurios.
    Leider ist es heute so gekommen."

    Hülkenberg war kurzfristig für den mit dem Coronavirus infizierten Mexikaner Sergio Perez eingesprungen und sollte am Sonntag nach monatelanger Pause wieder ein Rennen bestreiten.
    Eine Chance könnte es noch am nächsten Wochenende geben, wenn erneut in Silverstone gefahren wird.
    Es ist möglich, dass Hülkenberg dann erneut für Perez einspringen muss, wenn dieser keine Freigabe durch die Ärzte erhält.

    Der Routinier Hülkenberg hatte nach 177 WM-Läufen Ende des vergangenen Jahres keinen neuen Vertrag bei Renault mehr erhalten.
    Für den Vorgänger-Rennstall von Racing Point war er bis 2016 mit Unterbrechung bereits vier Jahre gefahren.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  4. #714
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    46.711
    Bedankt
    227
    Danke erhalten: 2.420

    Hamilton mit Schaden ins Ziel: Das irre Finish in Silverstone !

    Schwere Turbulenzen in Silverstone Was für ein Ende: Es sah alles nach einem lockeren Sieg für Lewis Hamilton bei seinem Formel-1-Heimspiel Silverstone aus.
    Doch in der letzten Runden war plötzlich gar nichts mehr easy.
    Mit einem Reifenschaden schleppte sich der Weltmeister gerade so noch über die Ziellinie.
    Es war der Höhepunkt einer turbulenten Schlussphase.


    Drama um Valtteri Bottas
    Kurz vorher, in Runde 50 von 52, war schon der Reifen von Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas in die Binsen gegangen.
    Bottas, bis dahin souverän Zweiter und stets in Schlagdistanz zu seinem Teamkollegen, fiel aus den Punkten.

    Das Gesicht des Finnen nach dem Rennen sprach Bände.
    Man wollte ihn tröstend in den Arm nehmen, so geknickt sah er aus.

    An Hamilton zog dieses große Drama vorüber, obwohl er mit den alten "Schluppen" draußen blieb, entsprechend happy war er nach seinem siebten Silverstone-Erfolg.

    "Bis zur letzten Runde war alles easy", fasste er nach dem Rennen zusammen.
    "Ich bin quasi dahingesegelt.
    Als ich gehört habe, dass sich der Reifen bei Valtteri verabschiedet hat, habe ich etwas langsamer gemacht.
    Plötzlich ging auch bei mir die Luft raus.
    Ich bin kaum noch um die letzten beiden Kurven rumgekommen.
    Gott sei Dank hat es geklappt.
    Mein Herz ist fast stillgestanden, deswegen war ich wohl so cool."

    Verstappen geht auf Nummer sicher
    Und Max Verstappen?
    Der hätte sich ärgern können.
    Denn: Pünktlich zur letzten Runde ging er in die Box, holte sich neue Reifen, sicherte sich mit frischen Pneus zwar den Extrapunkt für die schnellste Rennrunde, kam aber nicht mehr an Hamilton heran.
    Wäre er nicht in die Box gegangen, hätte er das Ding gewonnen.

    "Die Mercedes waren im Rennen zu schnell.
    Die Reifen sahen nicht gut aus", sagte Verstappen.
    "Dann hatte ich Angst, dass mir der Reifen platzt, deswegen bin ich noch einmal rein.
    Dann platzt Lewis der Reifen.
    Ich bin trotzdem zufrieden mit dem zweiten Platz."


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

Seite 72 von 72 ErsteErste ... 2262707172

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •