Seite 33 von 33 ErsteErste ... 23313233
Ergebnis 321 bis 329 von 329

Thema: Diverse Sport NEWS !

  1. #321
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    47.170
    Bedankt
    343
    Danke erhalten: 2.629

    Fußball: Weiteres Gutachten gefordert - Ex-Kollegen zweifeln an Beckenbauers Attest !

    Franz Beckenbauers Gesundheitszustand lässt eine Vernehmung in der "Sommermärchen-Affäre" nicht zu.
    Das belegt ein medizinisches Gutachten.
    Doch an diesem zweifeln offenbar die weiteren Beschuldigten.
    Die Ermittler trennen das Verfahren derweil voneinander.

    Wie schlecht geht es Franz Beckenbauer wirklich?
    Sport1 berichtet, dass die weiteren Beschuldigten in der "Sommermärchen-Affäre" den lebensbedrohlichen Zustand des 73-Jährigen offenbar anzweifeln.
    Die Anwälte der Gruppe um die ehemaligen DFB-Präsidenten Theo Zwanziger und Wolfgang Niersbach sowie Ex-DFB-Generalsekretär Horst R. Schmidt haben demnach ein neutrales Gutachten angefordert.
    Es sei dabei wichtig, dass sie die Aussagen Beckenbauers nicht grundsätzlich infrage stellen, es handele sich vielmehr um einen normalen Vorgang, heißt es.

    Grund für den Vorgang sei, dass Beckenbauer in den vergangenen Monaten noch mehrere öffentliche Auftritte absolviert hatte.
    Auch bei seinem Auftritt beim jährlichen Golfturnier, dem nach ihm benannten Kaiser-Cup, erst vor zwei Wochen im bayerischen Bad Griesbach hatte er noch eine launige Rede gehalten.

    Verfahren wird abgetrennt
    Der frühere DFB-Funktionär entgeht aufgrund eines Gutachtens, das ihm einen schlechten Gesundheitszustand attestiert, in der WM-Affäre einer weiteren Vernehmung.
    Das Strafverfahren gegen Beckenbauer ist deswegen von der Schweizer Bundesanwaltschaft (BA) von dem gegen die weiteren Beschuldigten abgetrennt worden.
    Die Ermittlungen gegen den früheren Organisations-Chef des Sommermärchens werden "separat" weitergeführt, teilte die BA mit.
    Weitere Angaben "zu einzelnen Verfahrensschritten" machte die Behörde nicht.
    Die BA hatte das Strafverfahren im November 2015 eröffnet.
    Zu einer Anklage ist es bislang nicht gekommen.

    "Wie immer gilt für alle beteiligten Personen die Unschuldsvermutung", teilte die BA mit.
    "Da es sich bei Strafverfahren um dynamische Prozesse handelt, die nicht von der BA alleine beeinflusst werden, kann über den zeitlichen Rahmen oder Verlauf keine Prognose gemacht werden."
    Im Kern geht es um die Zahlung von 6,7 Millionen Euro im Jahr 2005 vom Deutschen Fußball-Bund über den Weltverband Fifa an den früheren Adidas-Chef Robert Louis-Dreyfus.

    Zwanziger will widersprechen
    Den damaligen WM-Machern wird Betrug, ungetreue Geschäftsbesorgung, Geldwäscherei sowie Veruntreuung vorgeworfen.
    Im November 2016 waren die Ermittlungen auf den frühere Fifa-Generalsekretär Urs Linsi ausgeweitet worden.
    Zwanziger hatte zuletzt noch angekündigt, der Abtrennung des Beckenbauer-Verfahrens widersprechen zu wollen.
    "Es geht nicht, dass ein Beschuldigter hier aus der Verantwortung gelassen wird", hatte der frühere Funktionär, gegen den wie gegen Niersbach und Schmidt auch in Deutschland ermittelt wird, gesagt.

    Die Zahlung der 6,7 Millionen Euro war als Mitfinanzierung einer Galaveranstaltung deklariert, die aber nie stattfand.
    Die gleiche Summe war im Jahr 2002 geflossen - augenscheinlich von Beckenbauer mit von Louis-Dreyfus geliehenem Geld an den früheren Fifa-Funktionär Mohamed bin Hammam, der inzwischen lebenslang für alle Aktivitäten im Fußball gesperrt ist.
    Der Zweck dieser Überweisung ist weiterhin unklar.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  2. #322
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    47.170
    Bedankt
    343
    Danke erhalten: 2.629

    Fußball: Dortmund schnappt Bayern den Supercup weg !

    Borussia Dortmund - FC Bayern München 2:0.

    Der erste Titel der neuen Saison geht völlig verdient an Borussia Dortmund.
    Im Supercup verdiente sich der BVB den Sieg gegen vor allem im zweiten Durchgang schwache Münchner Bayern - und setzte damit schonmal ein Ausrufezeichen für die Bundesliga.

    "Bei uns in der Kabine hat jeder den Anspruch, um die Meisterschaft zu spielen", hatte Dortmunds Kapitän Marco Reus vor der Partie gesagt.
    Und der Auftritt im Supercup hielt diesen hohen Ansprüchen durchaus stand - von Beginn an war der Herausforderer die bessere Mannschaft.

    Reus gleich im Mittelpunkt
    Gleich nach einer Minute hatte der Fußballer des Jahres die erste Top-Chance der Partie: Reus nahm einen von der Grundlinie aufgelegten Rückpass von Raphael Guerreiro direkt - doch Manuel Neuer lenkte die Kugel mit einem guten Reflex über die Latte.

    Die Bayern, die den Supercup im Vorjahr mit 5:0 gegen Eintracht Frankfurt gewonnen hatten, taten sich schwer in der Anfangsphase, leisteten sich hanebüchene Abwehrfehler.
    Vor der Reus-Chance hatte sich Niklas Süle an der Seitenlinie den Ball abnehmen lassen, nach einer Viertelstunde legten Jérôme Boateng mit einem völlig unbedrängten Fehlpass und Neuer mit einem Harakiri-Ausflug nach - Paco Alcácer schoss die Kugel aber aus gut 40 Metern knapp am leeren Tor vorbei.

    Viele Abwehrfehler auf beiden Seiten
    Offensiv kam vom Rekordmeister lange nichts, obwohl auch die Dortmunder durch Lukasz Piszczek, Manuel Akanji oder Jadon Sancho, immer wieder Einladungen in Form von Fehlpässen verteilten.
    Aber erst in der 23. Minute zwang Kingsley Coman BVB-Keeper Marwin Hitz, der den verletzten Roman Bürki ersetzte, aus kurzer Distanz mit der Pike zu einer Glanzparade.

    Bis zur Pause blieb die Partie munter, temporeich, aber auch extrem fehlerbehaftet - und das setzte sich auch nach dem Seitenwechsel fort.
    Ausgerechnet der sonst so passsichere Bayern-Stratege Thiago spielte den Ball direkt in die Füße von Sancho, der tanzte Boateng und David Alaba locker aus, legte die Kugel für Alcácer auf, der mit einem harten Flachschuss aus 16 Metern Neuer zur 1:0-Führung überwand.

    Sancho legt nach
    Die Bayern versuchten danach zwar, Druck aufzubauen, doch ihre Einfallslosigkeit vergrößerte sich von Minute zu Minute, was Sancho nach einem Ballgewinn von Julian Weigl per Konter mit dem 2:0 (69.) bestrafte.
    Ohne jegliche Neuzugänge auf dem Platz wirkte das Spiel des Doublesiegers durchschaubar und uninspiriert.
    Und als Trainer Niko Kovac in der 80. Minute Abwehrmann Benjamin Pavard statt Stürmer Jan-Fiete Arp einwechselte, sah das eher nach Ergebnishalten als nach einer mutigen Aufholjagd aus.

    Dass die Münchener zu diesem Zeitpunkt überhaupt noch zu elft auf dem Platz standen, verdankten sie einer der weniger Fehlentscheidungen von Schiedsrichter Daniel Siebert, die erstaunlicherweise auch aus dem Videokeller nicht korrigiert wurde: Joshua Kimmich hätte nach einer klaren Tätlichkeit an Sancho Rot sehen müssen, kam aber mit Gelb davon.

    Neuer hadert mit den Ballverlusten
    "Wir haben die Bälle vor den Gegentoren hergeschenkt, das darf uns nicht passieren", haderte Neuer anschließend im ZDF mit dem Verlauf der Partie.
    "Wir haben Dortmund zwar zeitweise unter Druck gesetzt, aber zu wenig daraus gemacht."
    BVB-Lizenzspieler-Abteilungsleiter Sebastian Kehl kommentierte: "Wir freuen uns. Wir wussten, dass das Spiel eine spezielle Brisanz hat.
    Wir nehmen diesen Titel gerne mit, weil er uns Schwung bringt."

    Kovac analysierte: "Wir haben ein ordentliches Spiel gemacht, aber unsere Chancen nicht genutzt und vor den Gegentoren Fehler gemacht.
    Man kann schon sehen, dass wir hoch angreifen und attackieren wollen, aber wir müssen natürlich aufpassen, dass dann nicht die Post nach hinten abgeht."


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  3. #323
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    47.170
    Bedankt
    343
    Danke erhalten: 2.629

    Radrennen: Schock auf Polen-Rundfahrt - Rad-Talent stirbt nach Sturz !

    Auf der 76. Ausgabe des Rennens passiert das größtmögliche Unglück.
    Top-Zukunftshoffnung Bjorg Lambrecht ist tot – sein Rennstall hat sich bereits geäußert.

    Die 76. Polen-Rundfahrt ist vom tragischen Tod des belgischen Radprofis Bjorg Lambrecht überschattet worden.
    Der 22-Jährige stürzte am Montag auf der dritten Etappe von Chorzów nach Zabrze.
    Der Unfall war so schwer, dass Lambrecht reanimiert werden musste und mit einem Helikopter ins Krankenhaus geflogen wurde.
    Doch der Belgier erlag seinen Verletzungen, wie sein Rennstall Lotto Soudal und die Tour-Veranstalter mitteilten.
    "Die größte Tragödie, die der Familie, Freunden und Teamkollegen von Bjorg passieren könnte, ist passiert ... Ruhe in Frieden Bjorg", schrieb der Rennstall.

    Wie die Tour-Veranstalter mitteilten, soll Lambrecht während einer Operation im Krankenhaus in Rybnik gestorben sein.
    "Es gibt keine Worte, um diese Tragödie zu beschreiben.
    Unsere Gedanken sind bei Seiner Familie, Freunden, Team und der gesamten Radsportgemeinschaft", hieß es in einer Mitteilung.
    Genauere Informationen lagen noch nicht vor.
    Insgesamt kam es aufgrund der widrigen Wetterbedingungen mit teils starkem Regen zu zahlreichen Stürzen.

    "Heute spielt das Ergebnis des Rennens keine Rolle.
    Ich war am Boden zerstört, als ich die tragischen Nachrichten gehört habe, und möchte der Familie und den Freunden von Bjorg Lambrecht und allen bei Lotto - Soudal mein tief empfundenes Beileid aussprechen", sagte der deutsche Meister Pascal Ackermann in einer von seinem Team Bora-hansgrohe auf Twitter verbreiteten Stellungnahme.
    Lambrecht war in diesem Jahr Vierter bei der Flèche Wallonne und Sechster im Amstel Gold Race geworden.
    Er hatte außerdem die Jungfahrer-Wertung beim Dauphiné gewonnen.
    "Ich kann nicht glauben, wie tragisch unser Sport sein kann", twitterte André Greipel.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  4. #324
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    47.170
    Bedankt
    343
    Danke erhalten: 2.629

    Fußball: Mit 66 Jahren - Gladbach-Legende Harald Nickel gestorben !

    Er traf für die Fohlen wie am Fließband, stand sogar kurz vor einem ganz großen Triumph und spielte auch für die deutsche Nationalmannschaft.
    Nun ist Harald Nickel gestorben.

    Ex-Bundesligastürmer Harald Nickel ist tot.
    Der ehemalige Torjäger erlag am Sonntag im Alter von 66 Jahren einem Krebsleiden, gab sein früherer Verein Borussia Mönchengladbach bekannt.
    Nickel spielte von 1979 bis 1981 bei den Fohlen, erzielte in 84 Pflichtspielen 43 Treffer für die Borussia.
    Mit den Gladbachern erreichte Nickel 1980 das Uefa-Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt.
    Denkwürdig: Sein Treffer aus 40 Metern in der 2. Uefa-Cup-Runde gegen Inter Mailand 1979 – das Tor des Jahres in Deutschland.

    In der Bundesliga spielte der Angreifer zudem für Arminia Bielefeld (1971/72) und Eintracht Braunschweig (1978/79).
    Den Großteil seiner Karriere verbrachte Nickel in Belgien, wurde dort 1978 bei Standard Lüttich mit 23 Treffern Torschützenkönig.
    Für die deutsche Nationalmannschaft lief Nickel in drei Länderspielen auf.

    "Durch seine spektakulären Aktionen hat der Angreifer auch in seiner kurzen Zeit einen bleibenden Eindruck am Niederrhein hinterlassen," würdigten die Gladbacher ihr Idol.
    "Borussia Mönchengladbach wird Harald Nickel deshalb immer in dankbarer Erinnerung behalten.
    Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen."


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  5. #325
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    47.170
    Bedankt
    343
    Danke erhalten: 2.629

    Wrestling: All Elite Wrestling is coming to TNT on October 2nd !

    All Elite Wrestling wird am Mittwoch, dem 2. Oktober, ab 20 Uhr mit der Ausstrahlung seiner zweistündigen wöchentlichen Matches auf TNT beginnen.
    ET bis 22 Uhr ET.
    Die mit Spannung erwarteten, actiongeladenen Spiele werden in verschiedenen Städten des Landes ausgetragen und beginnen in der berühmten Capital One Arena in Washington, DC.
    AEW bietet eine Weltklasse-Liste verschiedener Wrestlerinnen und Wrestler, die den Fans zum ersten Mal seit 20 Jahren wieder eine neue Wrestlerfahrung bieten.
    AEW wurde vom Präsidenten und CEO Tony Khan gegründet und wird von Cody und Brandi Rhodes, The Young Bucks (Matt und Nick Jackson), Kenny Omega, Henker Adam Page, Chris Jericho und Jon Moxley geleitet.
    Der Kader ist auch mit unglaublich erfahrenen Konkurrenten gefüllt, darunter Nyla Rose, Awesome Kong, Dustin Rhodes, Jungle Boy, Dr. Britt Baker, MJF und SCU. Cody, The Young Bucks und Kenny Omega sind nicht nur In-Ring-Talente, sondern auch EVPs.
    Brandi Rhodes fungiert als Chief Brand Officer.
    Der bekannte Kommentator Jim Ross ist ebenfalls der Liga beigetreten.



    Quelle: sport1.de
    Geändert von collombo (12.08.19 um 22:20 Uhr)
    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  6. #326
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    47.170
    Bedankt
    343
    Danke erhalten: 2.629

    Boxen: Eigene Farm - Ex-Boxweltmeister baut Cannabis an und verkifft 36.000 Euro im Monat !

    Los Angeles - Qualitätsprüfung steht für den ehemaligen Box-Weltmeister Mike Tyson (53) offenbar an erster Stelle: Der frühere Champ, der auf seiner Ranch in Kalifornien im großen Stil legal Cannabis anbaut, ist offenbar selbst sein bester Kunde.
    Der 53-Jährige erklärte in seinem Podcast „Hotboxin' with Mike Tyson“, er rauche gemeinsam mit einem seiner Geschäftspartner im Monat Gras im Wert von rund 40.000 Dollar (rund 36.000 Euro).
    „Ist das verrückt?
    40.000 Dollar, und wir kriegen es umsonst“, sagte Tyson.

    Mike Tyson verdient sein Geld mit Marihuana
    Mike Tyson hatte Anfang 2018 den Grundstein für den Bau seiner eigenen Marihuana-Plantage gelegt.
    Der bislang jüngste Champion in der Geschichte des Schwergewichts kaufte dafür ein gut 16 Hektar großes Grundstück in der Wüste von Kalifornien.
    Geplant war außerdem ein Forschungszentrum für die Weiterbildung von Landwirten in Fragen des Marihuana-Anbaus.

    Tysons Ranch liegt knapp 180 Kilometer nördlich von Los Angeles in der Nähe des Death Valley Nationalparks.
    2016 war bereits der des Dopings überführte ehemalige Radprofi Floyd Landis in Colorado ins Cannabis-Geschäft eingestiegen.

    Tyson fiel in seiner Karriere mit zahlreichen Skandalen auf.
    1992 wurde er wegen Vergewaltigung und 1999 wegen eines tätlichen Angriffs auf Beteiligte an einem Verkehrsunfall verurteilt, zudem gab er Drogenkonsum mit Kokain, Marihuana und Antidepressiva zu.

    Erst im Februar erzählte Tyson, dass er sich einst mit einem Gorilla prügeln wollte.

    Marihuana-Verkauf in Kalifornien legal
    Seit Jahresbeginn 2018 darf nach einer Änderung des Gesetzes Marihuana in Kalifornien auch an Kunden ohne medizinisch begründeten Bedarf legal verkauft werden.
    Experten gehen davon aus, dass dort bis 2020 jährlich bis zu sieben Milliarden Dollar (6,25 Milliarden Euro) umgesetzt werden.
    In Deutschland ist Cannabis als Genussmittel verboten.
    Ärzte dürfen es aber seit Anfang 2017 als Schmerzmedikament verordnen.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  7. #327
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    47.170
    Bedankt
    343
    Danke erhalten: 2.629

    Fußball: Nach Horrorstart - BVB zerlegt Augsburg zum Auftakt !

    Borussia Dortmund ist nach einem holprigen Beginn furios in die Saison gestartet.
    Gegen den FC Augsburg lag der BVB früh zurück, konterte postwendend und gewann am Ende standesgemäß.

    Borussia Dortmund hat seine Titeljagd mit einer Tor-Gala begonnen und gleich die Tabellenspitze erobert.
    Der Vizemeister der Vorsaison gewann in der Fußball-Bundesliga mit 5:1 (1:1) gegen den FC Augsburg und hat nach dem Saisonauftakt zwei Punkte Vorsprung auf Serienmeister FC Bayern München.

    Einen Tag nach dem überraschenden 2:2 der Bayern im Eröffnungsspiel gegen Hertha BSC musste Dortmund gegen Augsburg nach nur 31 Sekunden ein Gegentor durch Florian Niederlechner hinnehmen.

    Doch der BVB antwortete schnell. Paco Alcacer glich nur zwei Minuten später aus.
    Trotz überlegenem Spiel mussten sich die Dortmunder gedulden, bis der klare Sieg herausgeschossen wurde: Jadon Sancho (51.), Marco Reus (57.) und erneut Alcacer sorgten innerhalb von acht Minuten für klare Verhältnisse.
    Neuzugang Julian Brandt (82.) setzte den Schlusspunkt.

    Für den FC Augsburg war es nach der Pokalpleite in Verl der nächste Rückschlag in der noch jungen Saison.
    Der BVB feierte hingegen einen Saisonstart nach Maß und fährt nun mit viel Selbstbewusstsein zum Auswärtsspiel nach Köln.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  8. #328
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    47.170
    Bedankt
    343
    Danke erhalten: 2.629

    Fußball: Nach furiosem Bundesligastart - Kampfansage vom BVB, "Das können wir noch besser" !

    Es gibt keine Zweifel: Borussia Dortmund will in diesem Jahr unbedingt den Meistertitel holen.
    Nächster Gegner ist an diesem Freitag der 1. FC Köln.
    Vorab mangelt es dem BVB nicht an Selbstbewusstsein.

    Die erste Aufführung der Dortmunder Traumoffensive war gleich eine Gala.
    Im zweiten Akt kann der BVB ganz früh in der Saison schon Druck auf den FC Bayern aufbauen – bevor dieser überhaupt mal die neuen Stars in seine Mannschaft einsortiert hat.

    "Ein Verein wie Dortmund muss Titel gewinnen", sagte Axel Witsel vor dem Freitagsspiel beim Aufsteiger 1. FC Köln (20.30 Uhr) im DAZN-Interview.
    Selbst das phasenweise berauschende 5:1 gegen den FC Augsburg sei dabei kein Maßstab: "Das können wir noch besser."
    Das "geile Gefühl", besonders offensiv gewaltige Qualität zu besitzen, soll die Borussia tragen.

    Favre: "Köln ist mehr bereit als Augsburg"
    "Besser hätten wir nicht starten können.
    Genau da müssen wir weitermachen", betont Julian Weigl.
    Nach dem Abpfiff könnte der BVB zumindest für eine Nacht fünf Punkte vor den Münchnern liegen, die am Samstag beim Dortmunder Erzrivalen Schalke 04 dann mächtig gefordert wären.
    Und das am zweiten Spieltag.

    Allerdings will sich Köln beim Heim-Comeback weitaus heftiger wehren als die am Ende überforderten Augsburger, deren Auftritt nicht das war, woran man den BVB messen sollte.
    "Dortmund hat eine sensationelle Mannschaft.
    Wenn man die ersten Elf rausnimmt, haben sie immer noch eine sensationelle Mannschaft", sagte der neue Trainer Achim Beierlorzer dem SID: "Aber wir sind nicht so, dass wir das Spiel gleich wegschenken."
    BVB-Trainer Lucien Favre warnt: "Köln ist viel mehr bereit als Augsburg."

    Beim BVB kehrt Bürki zurück
    Aber: Das Mitspielen könne ebenso "in die Hose gehen wie das Einigeln", sagte Beierlorzer. "Augsburg hat sich eingeigelt – 5:1.
    Es geht darum, dass man Selbstbewusstsein auf dem Platz zeigt."
    Ohnehin gebe es für den FC "keine Alternative zum Optimismus".

    Beim BVB gibt es zu Optimismus reichlich Anlass.
    Im Gegensatz zu den Bayern, die im Schlussverkauf ihren Kader aufpolierten, hatte der BVB seine Mannschaft frühzeitig und ganz nach Wunsch zusammengestellt.
    Mario Götze, Julian Brandt, Thomas Delaney und Achraf Hakimi stehen als hochwertige Alternativen zur bestens eingespielten Dortmund-Elf bereit, Stammtorwart Roman Bürki kehrt nach auskurierter Verletzung zurück.
    "Mit den Zugängen sind wir noch stärker", sagt Witsel.

    Hummels: der Mann "für den besonderen Moment"
    Besonders Rückkehrer Mats Hummels hat sich mit seiner Routine, Übersicht und den präzisen langen Bällen sofort bestens eingefügt.
    "Er hat die besondere Qualität, den Ball gegen tief stehende Mannschaften hinter die letzte Linie zu legen", sagte Lizenzspielerchef Sebastian Kehl, "das kann der besondere Moment sein."
    Brandt erzielte gegen Augsburg gleich ein Tor.

    Der FC wird Ähnliches zu verhindern suchen.
    "Sie werden heiß sein", vermutet BVB-Chef Hans-Joachim Watzke.
    Im Kölner Sturm ist Jhon Córdoba nach einer Sperre wieder dabei, Sebastiaan Bornauw könnte sein Bundesligadebüt in der Innenverteidigung geben.
    So oder so, sagt Beierlorzer: "Wir brauchen viel Mut – aber wir sind auch nicht so schlecht."


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  9. #329
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    47.170
    Bedankt
    343
    Danke erhalten: 2.629

    Fußball: Zweite Runde im DFB-Pokal - Spiele von Dortmund und Bayern live im Free-TV !

    Die Entscheidung ist gefallen: ARD und Sport1 übertragen die Zweitrunden-Duelle der beiden größten deutschen Klubs live und frei empfangbar.
    Bayern muss gegen einen Zweitligisten ran, der BVB hat es deutlich schwerer.

    Das prestigeträchtige Borussia-Duell zwischen Dortmund und Mönchengladbach in der 2. Runde des DFB-Pokals wird die ARD am 30. Oktober ab 20.45 Uhr live übertragen.
    Tags zuvor ist auch das Spiel des Cupverteidigers Bayern München beim VfL Bochum über Sport 1 im Free-TV (20 Uhr) zu empfangen.
    Das teilte der Deutsche Fußball-Bund am Freitag bei der Bekanntgabe der termingenauen Ansetzungen mit.
    Der Pay-TV-Sender Sky zeigt alle 16 Spiele live.

    Brisantes Zweitliga-Duell zum Start
    Die zweite Pokal-Runde startet am Dienstag, 29. Oktober, um 18.30 Uhr mit vier Partien – darunter das Bundesliga-Duell des SC Freiburg gegen Aufsteiger 1. FC Union Berlin sowie der Nord-Süd-Schlager der Zweitligisten Hamburger SV gegen VfB Stuttgart.
    Ab 20.45 Uhr folgen drei weitere Spiele, darunter die Begegnung Bayer Leverkusen gegen SC Paderborn.

    Am Tag drauf erfolgt ab 18.30 Uhr der Anpfiff der Partie VfL Wolfsburg gegen den diesjährigen Finalisten RB Leipzig.
    Um 20.45 Uhr stehen neben dem Borussen-Duell drei weitere Spiele auf dem Programm.

    Die Ansetzungen der 2. Runde im DFB-Pokal:

    Dienstag, 29. Oktober

    Hamburger SV - VfB Stuttgart
    1. FC Saarbrücken - 1. FC Köln
    SC Freiburg - Union Berlin
    MSV Duisburg - TSG Hoffenheim (alle 18.30 Uhr)
    VfL Bochum - FC Bayern München (20.00/Sport1)
    Arminia Bielefeld - Schalke 04
    SV Darmstadt 98 - Karlsruher SC
    Bayer Leverkusen - SC Paderborn (alle 20.45)

    Mittwoch, 30. Oktober

    VfL Wolfsburg - RB Leipzig
    SV Werder Bremen - 1. FC Heidenheim
    SC Verl - Holstein Kiel
    1. FC Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg (alle 18.30)
    Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach (ARD)
    FC St. Pauli - Eintracht Frankfurt
    Hertha BSC - Dynamo Dresden
    Fortuna Düsseldorf - Erzgebirge Aue (alle 20.45)


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

Seite 33 von 33 ErsteErste ... 23313233

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •