Votet für MyBoerse.bz
Topliste

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 65 von 65

Thema: Intel NEWS !

  1. #61
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    35.652
    Bedankt
    323
    Danke erhalten: 1.987

    Prozessoren - Intel Core i7 8700K beliebter als jeder AMD Ryzen !

    Nachdem die Liefer- und Preisprobleme bei den neuen Intel-Prozessoren gelöst sind, greifen immer mehr Kunden zu Intels Core i7 8700K und Core i5 8600.


    Der Händler Mindfactory gilt seit einiger Zeit als gute Quelle dafür, wie sich AMD zumindest auf dem deutschen Markt gegen den Konkurrenten Intel beim Verkauf von Prozessoren schlägt.
    Mindfactory veröffentlicht jeden Monat Statistiken, aus denen im Jahr 2017 sehr deutlich hervorgegangen war, wie AMD im Sommer erstmals seit vielen Jahren bei den verkauften Stückzahlen die Führung übernahm.
    Besonders der Ryzen 5 1600 und Ryzen 7 170 gehörten zu den Prozessoren, die dafür sorgten, dass AMD im Juli 2017 schon fast so viele CPUs verkaufen konnte wie Intel.

    AMD lag von August bis November 2017 vor Intel
    Seit August 2017 bis einschließlich November 2017 konnte AMD dann sogar einen klaren Vorsprung herausarbeiten, der zuletzt bei 58 Prozent aller verkauften Prozessoren bei Mindfactory lag.
    Im November hatte Intel zwar seine Coffee-Lake-Prozessoren wie den Core i7 8700K bereits veröffentlicht, doch die neuen CPUs waren im Handel kaum oder nur zu überhöhten Preisen zu finden.

    Das änderte sich jedoch im Dezember und fast schlagartig wurde aus der Führung mit 58 zu 42 Prozent für AMD ein Rückstand von 46 zu 54 Prozent.
    Im Januar 2018 setzte sich diese Entwicklung laut einem Beitrag bei Reddit fort und hat das Bild nun komplett gedreht, denn nun führt Intel mit 58 zu 42 Prozent.

    Core i7 8700K und Core i5 8600K sehr beliebt
    Neben dem meistverkauften Core i7 8700K sorgt auch der nun gut erhältliche Core i5 8600K für Intels wieder steigende Beliebtheit.
    Die reinen Prozentzahlen täuschen aber darüber hinweg, dass AMD selbst mit 42 Prozent Anteil im Januar 2018 immer noch doppelt so viele Prozessoren verkauft hat wie beispielsweise im März 2017 und immer noch etwas mehr als im durchaus erfolgreichen Juli 2017.

    Die weitere Entwicklung bleibt dazu spannend.
    Das Drama rund um Meltdows & Spectre, die Intel stärker betreffen als AMD, wird sich vielleicht erst noch in den Verkaufszahlen niederschlagen - falls überhaupt - und AMD wird im April seine neue Ryzen-2000-Serie veröffentlichen, die etwas mehr Leistung bieten soll.
    Dann dürften die Karten wieder neu gemischt werden.



    ************************************************** ****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** ****

  2. #62
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    35.652
    Bedankt
    323
    Danke erhalten: 1.987

    Intel Coffee Lake: Preise stabilisieren sich auf niedrigem Niveau !

    Nach der jüngsten Preissenkung aktueller Ryzen-Modelle scheint sich nunmehr auch der Preis für aktuelle Intel-Coffee-Lake-Ableger auf einem niedrigen Niveau zu stabilisieren.
    So sinkt der Intel Core i7-8700K erstmals unter die Grenze von 350 Euro.

    Bot anfänglich eBay den Prozessor in der Boxed-Variante zum Preis von 344,88 Euro an,
    ziehen nunmehr eine Vielzahl von Händlern nach.
    Durch das Preisgemenge sinkt der aktuelle Bestpreis auf 344,83 Euro.
    Gleiches gilt für den Modellbruder Intel Core i7-8700, der zuletzt Preisschwankungen zwischen 340 und 320 Euro erfuhr und sich nunmehr mit 308 Euro knapp oberhalb der 300-Euro-Grenze bewegt.
    Die Ableger der i5- und i3-Serie zeigen sich indes preisstabil.




    ************************************************** ****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** ****

  3. #63
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    35.652
    Bedankt
    323
    Danke erhalten: 1.987

    Intel: Noch mehr Prozessoren sind unsicher !

    Intel hat ein PDF veröffentlicht, indem der Chipriese seine Fortschritte hinsichtlich der Microcode-Updates für Prozessoren, welche von den Meltdown- und Spectre-Angriffen bedroht sind, beschreibt.
    Und dieses Dokument führt erstmals auch die Core-2-Prozessoren der Baureihen Penryn, Wolfdale und Yorkfield als betroffen auf.

    Schwachstellen in CPUs von 2006 bis 2008
    Der Intel Core 2 markiert den Übergang von der Mikroarchitektur NetBurst (Pentium 4, Pentium Extreme) zu den heutigen Core-i-Prozessoren.
    Er basiert auf der Core-Mikroarchitektur des mobilen Pentium-M, welche die Effizienz im Vergleich zu NetBurst deutlich gesteigert hatte.
    Die Desktop-Variante teilte sich den Sockel LGA-775 mit ihren Pentium-Vorgängern und wurde im Jahr 2006 mit einer Strukturgröße von 65 nm eingeführt.
    Zu dieser ersten Generation gehören die Baureihen Allendale, Conroe, Merom und Kentsfield, für die Intels bisher noch keine Microcode-Updates geplant hat.
    Ende 2007 folgte dann ein DIE-Shrink auf 45 nm in Form der Baureihen Penryn, Wolfdale und Yorkfield.

    Übersicht der neu hinzugekommenen Prozessoren:

    Core 2 Extreme QX9300, QX9650, QX9770, QX9775, X9000, X9100
    Core 2 Quad Q8200, Q8200S, Q8300, Q8400, Q8400S, Q9300, Q9400, Q9400S, Q9450, Q9500, Q9505, Q9505S, Q9550, Q9550S, Q9650, Q9000, Q9100
    Core 2 Duo E7200, E7300, E7400, E7500, E7600, E8190, E8200, E8300, E8400, E8500, E8600, T6400, T6500, T6670, T8100, T8300, T9300, T9400, T9500, T9550, T9600, T9800, T9900, SU9300, SU9400, SU9600, SP9300, SP9400, SP9600, SL9380, SL9400, SL9600, SL9300, P7350, P7370, P7450, P7550, P7570, P8400, P8600, P8700, P8800, P9500, P9600, P9700
    Core 2 Solo SU3500, ULV SU3500, ULV SU3300
    Pentium E5200, E5300, E5400, E5500, E5700, E5800, E6300, E6500, E6500K, E6600, E6700, E6800, T4200, T4300, T4400, T4500
    Celeron 900, 925, E3200, E3300, E3400, E3500, SU2300, T3100, T3300, T3500, ULV 763
    Celeron M ULV 722, ULV 723, ULV 74
    Xeon 5200 (Baureihe)
    Xeon X, E, L (Baureihe)

    Fertige Microcode-Updates:
    Nachdem Intel seine ersten Microcode-Updates für die Core-i-Bauereihen aufgrund massiver Probleme zurückziehen musste, beschränken sich die produktionsreifen Updates größtenteils auf die unterschiedlichen Abkömmlinge der Atom-Familie.
    Fertige Microcode-Updates gibt es beispielsweise für Atom-SoCs der Baureihen Anniedale, Apollo Lake, Avoton, Baytrail, Braswell, Broxton, Cherry Trail, Denverton (GLM), Gemini Lake, Granite 4, Rangeley, SoFIA 3G ES2.1, Tangier (SLM) und Valleyview.
    Weitere Atom-Chips dürften in Kürze folgen.

    Von den weit verbreiteten Core-i-CPUs wird bisher nur der Skylake in den Varianten H, S, U, Y und U23e bedient.
    Die Microcode-Updates für die übrigen Core-i-Prozessoren befinden sich größtenteils im Beta-Test (Coffee Lake, Kaby Lake, Broadwell) oder der Pre-Beta-Phase (Haswell, Ivy Bridge, Sandy Bridge) ihrer Entwicklung.
    Bei älteren Core-i-Modellen (Lynnfield, Clarksfield, Bloomfield und Nehalem), aber auch den Haswell-Varianten E3 und E Halo, steckt Intel noch in der Planungsphase.
    Dies gilt auch für die oben genannten Core-2-Prozessoren.

    Bereits versorgt werden hingegen einige Exoten wie der Co-Prozessor Xeon Phi (Knights Landing, Knights Mill) sowie Spezialchips wie der Cougar Mountain (AMT) im Puma 7 Home Gateway oder der Gold 7272 im XMM 7272 Modem.


    Quelle:

    ************************************************** ****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** ****

  4. #64
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    35.652
    Bedankt
    323
    Danke erhalten: 1.987

    Meltdown & Spectre - Intels höhere Bug Bounty als PR-Stunt kritisiert !

    Intel hat angekündigt, die Zusammenarbeit mit Sicherheitsforschern auszubauen und die Belohnungen für gefundene Fehler zu erhöhen.

    Intel hat seit März 2017 ein Bug-Bounty-Programm, bei dem es finanzielle Belohnungen für gefundene und an Intel gemeldete Sicherheitslücken gibt. Bisher waren aber nur vorab eingeladene Sicherheitsforscher daran beteiligt. In einer Pressemitteilung gibt Intel nun bekannt, dass das Programm für alle Sicherheitsexperten geöffnet wird.

    Außerdem gibt es ein neues Programm mit Belohnungen von bis zu 250.000 US-Dollar für Sicherheitslücken, die ähnlich gelagert sind wie Spectre. Aber auch in allen anderen Bereichen erhöht Intel die Belohnungen auf bis zu 100.000 US-Dollar.

    Neues Programm als PR-Stunt kritisiert
    Bei Bleeping Computer hält man das neue Bug-Bounty-Programm von Intel aber für einen reinen PR-Stunt, mit dem das Unternehmen versucht, das durch Meltdown und Spectre sowie dem Patch-Chaos angekratzte Image aufzupolieren.
    Selbst wenn dieses Programm so schon letztes Jahr existiert hätte, wäre es keine Hilfe bei Meltdown und Spectre gewesen, so die Meldung.


    Immerhin sei Intel schon seit Juni 2017 über die Sicherheitslücken informiert gewesen, habe aber vier Monate gebraucht, um im November die ersten PC-Hersteller zu informieren.
    Trotzdem habe Intel, als die Sicherheitslücken öffentlich bekannt wurden, immer noch keine Microcode-Patches verfügbar gehabt und bei vielen Prozessoren seien die Lücken auch jetzt noch vorhanden.

    Höhere Belohnungen seien keine Lösung
    Das eigentliche Problem seien weder der Kontakt von Sicherheitsforschern zu Intel gewesen oder eine zu geringe Belohnung seitens Intel, sondern dass Intel »kläglich daran gescheitert ist, seine verdammte Hardware innerhalb von sechs Monaten« zu patchen.

    Bei Techpowerup weist man darauf hin, dass Intel durch die Ausweitung des Programms nur versucht, das Wissen und den Einfallsreichtum »der Massen« zu nutzen, um letztlich viel mehr Geld zu sparen, als an Belohnungen ausgezahlt wird.
    Das Ansehen von Intel hat also definitiv auch bei vielen Medien deutlich gelitten.




    ************************************************** ****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** ****

  5. #65
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    35.652
    Bedankt
    323
    Danke erhalten: 1.987

    Intel Coffee Lake: Preise auf neuem Tiefstand !

    Nach der jüngsten Preissenkung aktueller Ryzen-Modelle scheint sich nunmehr auch der Preis für aktuelle Intel-Coffee-Lake-Ableger auf einem niedrigen Niveau zu stabilisieren.
    So sinkt der Intel Core i7-8700K erstmals unter die Grenze von 350 Euro.

    Bot anfänglich eBay den Prozessor in der Boxed-Variante zum Preis von 344,88 Euro an, ziehen nunmehr eine Vielzahl von Händlern nach.
    Durch das Preisgemenge sinkt der aktuelle Bestpreis auf 344,83 Euro.
    Gleiches gilt für den Modellbruder Intel Core i7-8700, der zuletzt Preisschwankungen zwischen 340 und 320 Euro erfuhr und sich nunmehr mit 308 Euro knapp oberhalb der 300-Euro-Grenze bewegt.
    Die Ableger der i5- und i3-Serie zeigen sich indes preisstabil.


    Update 23.02.2018 !
    Der zunehmende Preiskampf zwischen den Händlern und die ebenfalls zunehmende Verfügbarkeit gerade des Intel Core i7-8700(K) begünstigen die Marktsituation.
    Letzter sinkt in kürzester Zeit nochmals um 20 Euro und steht nunmehr bei rund 318 Euro in der boxed Version.
    Im Zuge einer Rabattaktionauf eBay kann der Prozessor sogar für unter 300 Euro erstanden werden.

    Das Schwestermodell ohne offenen Multiplikator i7-8700 liegt indes bei rund 275 Euro.
    Auch die übrigen Ableger machen mit neuen Niedrigpreisen auf sich aufmerksam.




    ************************************************** ****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** ****

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •