Seite 895 von 895 ErsteErste ... 395795845885893894895
Ergebnis 8.941 bis 8.943 von 8943

Thema: Aktuelle NEWS aus Deutschland !

  1. #8941
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    46.605
    Bedankt
    343
    Danke erhalten: 2.616

    Mehrere Menschen bei Messerstecherei in Bochum verletzt !

    Bochum. Der Streit zweier Gruppen hat Donnerstag die Polizei in Bochum beschäftigt.
    Bei der Messerstecherei wurden zwei Männer lebensgefährlich verletzt.

    Bei einer Messerstecherei in Stahlhausen/ Hamme wurden in der Nacht zu Donnerstag zwei Männer lebensgefährlich verletzt, weitere Personen schwer beziehungsweise leicht.
    Der Einsatz der Polizei fand ab 2.05 Uhr im Bereich An der Maarbrücke/ Gahlensche Straße statt.

    Kurz zuvor waren dort mehrere Männer und Frauen aneinander geraten.
    Der genaue Hintergrund der brutalen Auseinandersetzung ist bislang unklar.
    Die Polizei war schnell mit zahlreichen Kräften vor Ort, um die Situation zu beruhigen.
    Diese sei „unübersichtlich“ gewesen“, teilte ein Sprecher mit

    Zwei Personen schweben in Lebensgefahr
    Die Polizei spricht von einem „Körperverletzungsdelikt mit mehreren Beteiligten“.
    Fest steht, dass bei dem Streit zwischen den beiden größeren Personengruppen Messer zum Einsatz kamen und mindestens vier Personen durch Stiche verletzt wurden.
    Zwei Männer aus Bochum, 29 und 33 Jahre alt, lebensgefährlich.

    Zwei Personen wurden vorläufig festgenommen.
    Weitere Festnahmen könnten folgen, wenn sich neue Erkenntnisse aus der Befragung von Zeugen ergeben, heißt es.

    Polizei setzt Mordkommission ein
    Augenzeugen berichteten, dass nicht nur am Einsatzort, sondern auch in der Straße An der Maarbrücke Spuren gesichert wurden.

    Die Ermittlungen dauern an.
    Das Polizeipräsidium Bochum hat eine Mordkommission eingesetzt.
    Die Staatsanwaltschaft ist Herr des Verfahrens.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  2. #8942
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    46.605
    Bedankt
    343
    Danke erhalten: 2.616

    Dortmund: Schüsse in Friseurladen - Polizei mit neuen Details - War es eine Rocker-Clan-Fehde ?

    Ein Mann (38) wurde am Donnerstag in einem Dortmunder Frisörsalon angeschossen.
    Für die Ermittler ist das Opfer kein Unbekannter: Der Mann ist Frisör und soll Mitglied der Rockergruppe „Bandidos“ sein.
    Er ist gerade erst zu vier Jahren Haft verurteilt worden, kam aber auf freien Fuß.

    Gegen 10.45 Uhr kam es laut Polizei zu einer Auseinandersetzung in einem Friseursalon in der Hansastraße in Dortmund.
    Ein Mann (38) aus Dortmund wurde dabei verletzt.
    Der Tatverdächtige ist auch am Nachmittag weiterhin flüchtig.

    Der neue Frisör feierte vor einer Woche erst die Eröffnung des Ladens.
    Fotos bei Facebook zeigen den Mann - der an dem Tag auch seinen 38. Geburtstag feierte - mit Kollegen und Kuchen.
    Am Donnerstag spielten sich dann andere Szenen vor dem Salon ab.
    Schwer bewaffnete Polizisten bewachen einen Tatort, an dem Minuten vorher einem Mann ins Bein geschossen wurde.
    Das Opfer war der neue Frisör.

    Laut Ruhr Nachrichten sollen Blutspuren vor dem Museum für Kunst und Kulturgeschichte und der Disko Nightrooms zu sehen sein.
    Die Hansastraße war gegen 13 Uhr noch immer zwischen Königswall und der Lütge Brückstraße gesperrt.
    Gegen 16.30 Uhr wurden diese aufgehoben.

    Die Polizei hat die Ermittlungen sofort aufgenommen, die Fahndungsmaßnahmen laufen, Spührhunde waren im Einsatz.
    Die Kriminaltechnische Untersuchung sichert vor Ort Spuren, auch der Geschädigte wird befragt.
    Er befindet sich bewacht von bewaffneten Polizisten zur Behandlung in einem Krankenhaus, so Polizeisprecherin Nina Kuperschmidt.
    Es besteht keine Lebensgefahr.

    Fehde zwischen Miri-Clan und Bandidos Hintergrund?
    Für die Polizei soll das Opfer kein Unbekannter sein - der 38-Jährige wurde im letzten Jahr selbst festgenommen.

    Am Nachmittag äußert sich die Polizei zum möglichen Motiv.
    Den ersten Erkenntnissen nach ist es nicht auszuschließen, dass eine körperliche Auseinandersetzung im September 2018 Auslöser der Tat war, so die Beamten.
    Damals wurde ein 32-Jähriger durch Messerstiche schwer verletzt.

    Die Ermittlungen hierzu dauern aber noch an, heißt es.
    Besagte Tat spielte sich rund 100 Meter vom jetzigen Tatort ab.
    Damals hatte das jetzige Opfer laut Ermittlungen mit einem Komplizen das Mitglied eines libanesischen Clans niedergestochen.
    Laut einem Gerichtssprecher ist der Mann erst vor wenigen Wochen wegen der besagten Attacke zu vier Jahren Haft verurteilt worden, berichtet die Deutsche-Presse-Agentur.
    Das Urteil sei aber noch nicht rechtskräftig, der Haftbefehl wurde außer Vollzug gesetzt.

    Auf der Facebook-Seite des Opfers sammeln sich die Genesungswünsche für den Friseur: „Gute Besserung mein Freund, auch das wirst du überstehen“, schreibt da einer.
    Eine Frau: „Oh nein, hoffe du lebst.“

    Auf Twitter teilte die Polizei bereits kurz nach der Tat mit, dass für die Besucher der Innenstadt keine Gefahr bestand


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  3. #8943
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    46.605
    Bedankt
    343
    Danke erhalten: 2.616

    Mordprozess: Was bedeutet der Freispruch für den Clan-Sohn ?

    Berlin / Moabit - Bleibt der feige Mord an dem 43-jährigen Ali O. ungesühnt?
    Und wie geht es weiter nach dem Freispruch für den Sprössling einer polizeibekannten arabischen Großfamilie – und der ausgesprochenen Drohung von Clanchef Issa R. gegen den Oberstaatsanwalt?

    Der 21-jährige Ismail R. ist auf freiem Fuß.
    Nach dem Freispruch am Mittwoch vom Vorwurf des Mordes an einem Mitglied einer anderen Großfamilie „mangels geeigneter Beweise“ konnte der Spross von Clanchef Issa R. nach 21 Monaten Untersuchungshaft das Gericht als freier Mann verlassen.

    Issa R. hatte nach dem Freispruch für Tumult gesorgt und gegen Oberstaatsanwalt Ralph Knispel in ungezügelter Wut über die lange Inhaftierung seines Sohnes immer wieder gewettert: „Ich kenne Sie!“
    Mann mit Baseballschläger in Berlin-Britz totgeprügelt
    Knispel (58) der die Anklage vertreten hatten, legte gestern Revision gegen das Urteil ein.
    Er hatte in dem Prozess, der 14 Monate lief, für den Angeklagten eine Jugendstrafe von achteinhalb Jahren Freiheitsentzug gefordert.

    Ismail R. war angeklagt worden, am 17. Mai 2017 zusammen mit zwei unbekannt gebliebenen Komplizen Ali O. aufgelauert und mit einem Baseballschläger totgeknüppelt zu haben.
    Die Ermittler vermuteten einen Streit um Geld als Tatmotiv.
    Ali O. soll der Großfamilie R. einst 130000 Euro geliehen und nun zurückgefordert haben.

    Auch wenn Oberstaatsanwalt Ralph Knispel jetzt Berufung gegen den Freispruch von Ismail R. eingelegt hat, heißt das noch lange nicht, dass sich der Bundesgerichtshof mit dem Fall befassen und das Urteil gegebenenfalls aufheben wird.

    Staatsanwalt Ralph Knispel legt Revision ein
    Eine Revision muss innerhalb einer Woche eingelegt werden.
    Damit wird das Gericht gezwungen, eine ausführliche Begründung zu schreiben.
    Ist diese dann zugestellt, muss die Revision binnen eines Monats schriftlich begründet werden.

    „Wir werden uns das schriftliche Urteil und vor allem die Begründung für den Freispruch genau anschauen.
    Dann entscheiden wir, ob wir bei der Revision bleiben“, sagte Knispel am Donnerstag.
    Das bedeutet: Bei einem plausibel begründeten Urteil würde es keine Revision geben und der Freispruch rechtskräftig werden.
    Dann bekäme der Spross des Clanchefs Issa R. eine Haftentschädigung: 25 Euro am Tag, 16000 Euro insgesamt.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

Seite 895 von 895 ErsteErste ... 395795845885893894895

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •