Seite 66 von 66 ErsteErste ... 1656646566
Ergebnis 651 bis 655 von 655

Thema: Aktuelle NEWS zu Windows 10

  1. #651
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    47.868
    Bedankt
    343
    Danke erhalten: 2.638

    Windows 10: Update sorgt für Darstellungsfehler !

    Microsoft und seine Windows-10-Updates scheinen sich langsam aber sicher zur nicht enden wollenden Leidensgeschichte zu entwickeln.

    Das Update KB4512941 sorgte bereits für eine erhöhte CPU-Last und ein Hotfix ist aktuell in Arbeit.
    Jetzt sind allerdings weitere Probleme durch besagtes Update bekannt geworden.

    Auf der Webseite wccftech tauchen vermehrt Meldungen von Nutzern auf, die über Darstellungsprobleme beim Erstellen von Screenshots berichten.
    Die Screenshots werden orange beziehungsweise rot eingefärbt.
    Besagter Fehler tritt sowohl bei der Erstellung des Screenshots über entsprechende Tools als auch über das Betätigen der Druck-Taste auf.

    Allem Anschein nach sorgt der Darstellungsfehler jedoch auch dafür, dass Windows 10 komplett in rot oder orange eingefärbt wird.
    Allerdings meldeten sich nur wenige Nutzer, die einen komplett roten oder orangen Anstrich des Betriebssystems zu beklagen haben.
    Außerdem ist es schwierig, anhand von Screenshots zu beurteilen, ob sich wirklich das gesamte System verfärbt hat oder es sich lediglich um einen Verfärbung des Bildschirmfotos handelt.

    Erste Vermutungen lassen auf ein Problem mit den Grafiktreibern schließen, jedoch gibt es derzeit noch keinerlei Stellungnahme von Microsoft.
    Wenn man vom erwähnten Darstellungsfehler betroffen ist scheint die beste Vorgehensweise zu sein, das Update KB4512941 zu deinstallieren und abzuwarten, bis Microsoft genannte Aktualisierung fehlerfrei zur Verfügung stellt.

    Wann dies jedoch der Fall sein wird ist bis dato noch unbekannt.
    Da der internationale Hard- und Softwarehersteller das Darstellungsproblem aktuell noch nicht als offiziellen Fehler von Windows 10 anerkannt hat, beziehungsweise auf die Liste der bekannten Windows-10-Fehler gesetzt hat, ist momentan davon auszugehen, dass besagtes Problem von Microsoft ignoriert wird.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  2. #652
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    47.868
    Bedankt
    343
    Danke erhalten: 2.638

    Hohe CPU-Last: Microsoft veröffentlicht teils unwirksamen Hotfix für Windows 10 !

    Nachdem das kumulative Update KB4512941 des Betriebssystems Windows 10 neben einer hohen CPU-Last und einer defekten Windows-Suche auch für Darstellungsprobleme sorgte, gelobte der internationale Hard- und Softwarehersteller Microsoft in Form eines Hotfixes Besserung.
    Am vergangenen monatlichen Patch-Tuesday des US-amerikanischen Unternehmens war es dann endlich soweit und der angekündigte Patch wurde veröffentlicht.
    Allerdings gibt es trotzdem keinen Grund zur Freude.
    Bereits nach kurzer Zeit tauchten auf Reddit die ersten Meldungen von Nutzern auf, die auch nach der Installation des Patches weiterhin eine Auslastung ihrer CPU von rund 30 % und mehr feststellen mussten.


    Andere Windows-10-Nutzer berichten, dass die Suchfunktion des Betriebssystems nun komplett ihren Dienst eingestellt hat.
    Bereits in der Vergangenheit wurde als Ursache der hohen CPU-Last die SearchUI.exe als Übeltäter ausgemacht.
    Warum sich die Suche mit dem Installieren des Hotfixes nun ganz verabschiedet hat ist momentan noch unklar.
    Jedoch lassen erste Vermutungen darauf schließen, dass die nicht funktionierende Suche mit den unternommenen Reparaturmaßnahmen der Windows-Nutzer im Zusammenhang stehen könnte.

    Warum der neue Patch von Microsoft auch weiterhin für hohe CPU-Lasten sorgt ist unklar.
    Einzelne Nutzer berichten sogar von Vollauslastung des Prozessors beim Spielen.
    Ob der Softwarehersteller einen weiteren Patch veröffentlichen wird, der das Problem adressiert, ist bis dato unbekannt.

    Der Releasenote von Microsoft ist zu entnehmen, dass der erwähnte Hotfix das Problem mit der "high CPU usage from SearchUI.exe" beheben soll.
    Was die Darstellungsprobleme des kumulativen Updates KB4512941 angeht gibt es aktuell keinerlei neue Erkenntnisse.
    Auch ist unklar in welchem Zusammenhang die beiden Probleme stehen.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  3. #653
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    47.868
    Bedankt
    343
    Danke erhalten: 2.638

    Windows 10: Neues Update, neue Fehler im Startmenü !

    Eigentlich beabsichtigt das US-Unternehmen Microsoft mit seinen Windows-10-Updates Fehler zu beheben und so dem Nutzer ein besseres Erlebnis bei der Verwendung des Betriebssystems zu ermöglichen.
    Allerdings veröffentlichte der Hard- und Softwarehersteller in der Vergangenheit ein fehlerhaftes Update nach dem anderen.
    Neben einer hohen CPU-Last oder einer defekten Windows-Suche gab es auch Darstellungsprobleme durch Windows-10-Updates.
    Zuletzt releaste Microsoft einen Hotfix der bei manchen Usern keinerlei Wirkung zeigte.
    Mit dem neuen Update KB4515384 geht die Odyssee nun weiter.

    Erwähntes Update sorgt gleich für mehrere Fehler. Zunächst meldeten sich vermehrt Gamer und beklagten sich über Soundprobleme beim Spielen.
    Hier soll der Klag nicht mehr so satt sein - was sicherlich noch zu verschmerzen sein wird, solange dies kein Dauerzustand ist.
    Viel problematischer ist allerdings ein weiteres Problem des Updates, das dafür sorgt, dass sich das Windows-Startmenü nicht mehr nutzen lässt.
    Allem Anschein nach hat Microsoft bei dem Versuch die defekte Suchfunktion zu reparieren das gesamte Startmenü zerschossen.
    Der Hard- und Softwarehersteller hat den Bug bereits eingeräumt und bekannt gegeben, dass man an einem Hotfix arbeite.
    Wann dieser allerdings veröffentlicht wird, ist nicht bekannt.
    Jedoch sollte man sich als betroffener User nicht allzu viel von diesem erhoffen.

    Alle Windows-10-Nutzer, die bereits von einer defekten Suche betroffen sind, sollten das kumulative Update KB4515384 vorerst nicht installieren.
    Auch alle Gamer sollten zunächst auf besagte Aktualisierung verzichten.
    Zu den betroffenen Nutzern gehören laut Aussagen von Microsoft all diejenigen, die Windows 10 in der Version 1903 verwenden.
    Andere Versionierungen des Betriebssystems sollen vorerst nicht betroffen sein.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  4. #654
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    47.868
    Bedankt
    343
    Danke erhalten: 2.638

    Windows 10 20H1: Vereinfachtes Bluetooth-Pairing !

    Die neue Testversion Windows 10 Insider Preview Build 18985 bringt ein verbessertes Bluetooth-Pairing für Windows 20H1.

    Microsoft hat mit Windows 10 20H1 Build 18985 eine neue Testversion für das im Frühjahr 2020 erscheinende Update von Windows 10 veröffentlicht.
    Die neue Testversion für Insider-Tester des Fast-Rings soll Verbesserungen beim Bluetooth-Pairing bringen.

    Das Bluetooth-Pairing läuft jetzt komplett im Info Center von Windows 10 ab.
    Sie müssen also nicht mehr das Einstellungsmenü von Windows öffnen, um ein externes Gerät via Bluetooth mit dem Windows-10-Rechner zu pairen.
    Sobald ein unterstütztes Gerät um das Pairing nachfragt, erscheint ein Hinweisfenster rechts unten auf dem Windows-Bildschirm.
    Darin sind zwei Schaltflächen enthalten, mit denen Sie die Bluetooth-Verbindung bestätigen oder ablehnen können.
    Das Fenster nennt zudem den Namen des zu pairenden Gerätes und dessen Kategorie.
    Sofern Sie das Pairing bestätigen, sollte das neue Gerät binnen Sekunden mit dem Windows-10-Rechner verbunden sein.
    Das entsprechende Hinweisfenster erscheint ebenfalls rechts unten.

    Diese Geräte unterstützen das neue beschleunigte Pairing:

    Surface Ergonomic Keyboard

    Surface Precision Mouse

    Microsoft Modern Mobile Mouse

    Surface Mobile Mouse

    Microsoft Arc Mouse

    Surface Arc Mouse

    Surface Headphones

    Microsoft liefert diesen neuen Bluetooth-Pairingablauf zunächst einmal nur bei der Hälfte der Insider-Tester aus.

    Eine weitere Verbesserung betrifft die optionalen Updates (wie Treiber, Feature-Updates und nicht sicherheitsrelevante Updates).
    Diese werden auf einer neuen Seite aufgelistet, die Sie im englischsprachigen Menü an dieser Stelle finden: "Settings > Update & Security > Windows Update > View optional updates".

    Neben diesen beiden Neuerungen haben die Entwickler von Microsoft wie gehabt eine Reihe von Problemen der Vorgänger-Build behoben.
    Beispielsweise einen Fehler, der dazu führte, dass der Task-Manager eine viel zu hohe Temperatur bei bestimmten GPUs anzeigte.

    Nach wie vor bestehen aber einige schon länger bekannte Probleme fort, zum Beispiel mit älteren Versionen von Anti-Cheat-Software für bestimmte Spiele, die zum Absturz des Windowssystems führen können.

    In diesem Blogeintrag erklärt Microsoft die Neuerungen, die Fehlerkorrekturen und die noch bestehenden Probleme mit Windows 10 20H1 ausführlich.


    Das Windows 10 20H1 Update erscheint voraussichtlich im Mai 2020.
    Zumindest deuten erste Indizien darauf hin.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  5. #655
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    47.868
    Bedankt
    343
    Danke erhalten: 2.638

    Ex-Microsoft-Mitarbeiter klärt auf: Darum hat Windows 10 so viele Bugs !

    Der Software-Entwickler Jerry Berg war insgesamt 15 Jahre beim internationalen Hard- und Softwarehersteller Microsoft als Senior Software Developer (SDET) tätig und hat jetzt auf YouTube ein Video veröffentlicht, in dem er darauf eingeht, warum Microsoft solch eine Vielzahl von fehlerhaften Updates ausliefert.
    Zuletzt gab es neben Problemen mit dem Windows-Startmenü auch Meldungen von einer hohen CPU-Auslastung.
    Warum das US-amerikanische Unternehmen nicht in der Lage ist, fehlerfreie Aktualisierungen auszuliefern, soll laut Aussagen von Jerry Berg ganz spezifische Gründe haben.

    Der Hauptgrund für die vielen Probleme mit den aktuellen und vergangenen Windows-10-Updates ist nach Angaben von Berg das Testverfahren von Microsoft.
    Das US-amerikanische Unternehmen setzt nicht mehr, wie in der Vergangenheit, auf ausgiebige Hardwaretest, sondern wickelt das Ganze mittlerweile virtuell ab.
    Die richtigen Hardware-Tests werden fast ausschließlich durch das Windows 10 Insider-Programm realisiert.
    Bei besagtem Programm werden zudem nur Telemetriedaten erhoben und keine Auswertungen der Prüfer vorgenommen, die einen Bug ausgiebig dokumentieren.

    Somit wird es schwierig, ein großes Feld an Hardware mit den Softwaretests der neuen Version abzudecken.
    Auch dass es aktuell nicht ausreicht, die meisten Hardwaretests von den Windows-Endverbrauchern im Insider-Programm durchführen zu lassen, dürfte mittlerweile bei Microsoft angekommen sein.
    Die Vielzahl der fehlerhaften Updates spricht hier eine eindeutige Sprache.

    Ob der internationale Hard- und Softwarehersteller in Zukunft das Prüfverfahren für Updates umstellen wird bleibt abzuwarten.
    Allerdings ist aktuell nicht davon auszugehen.

    Durch die Umstellung der Tests würden für das US-amerikanische Unternehmen zusätzliche Kosten entstehen.
    Das Insider-Programm lässt sich wesentlich günstiger betreiben, als festangestellte Entwickler zu bezahlen, die neue Updates auf Herz und Nieren prüfen.


    Why does Microsoft Windows 10 have so many bugs? Ex-Employee tells you why !




    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  6. Folgende Benutzer haben sich bei collombo für diesen Beitrag bedankt:

    neofelis (Gestern)

Seite 66 von 66 ErsteErste ... 1656646566

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •